VG-Wort Pixel

Maispoulardenbrust mit Gremolata

essen & trinken 4/2002
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 595 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Knoblauchzehen

Zitrone

Stiel Stiele glatte Petersilie

g g Schalotten

g g Tomaten (getrocknet)

g g Parmesan

ml ml Geflügelfond

El El Olivenöl

g g Risotto-Reis

Salz

Pfeffer

Maispoulardenbrustfilets


Zubereitung

  1. Für die Gremolata die Knoblauchzehen pellen und mit der Zitronenschale sehr fein hacken. Von der Petersilie die Blätter abzupfen, fein hacken und mit dem Knoblauch und der Zitronenschale mischen. Beiseite stellen.
  2. Für den Risotto die Schalotten pellen und in feine Würfel schneiden. Die Tomaten in 0,5 cm große Würfel schneiden. Den Parmesan fein reiben und den Geflügelfond erhitzen. 2 El Olivenöl erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze andünsten, den Reis zugeben und unter Rühren glasig dünsten. Die Hälfte des Fonds dazugießen und bei mittlerer Hitze kochen, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist. Die Tomaten zugeben. Nach und nach unter Rühren den restlichen Fond dazugießen. Den Reis insgesamt 18-20 Minuten garen. Dann den Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm stellen.
  3. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Maispoulardenbrüste mit der Hautseite zuerst von jeder Seite 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Hautseite nach oben im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 8-10 Minuten bei 220 Grad garen (Gas 3-4, Umluft 200 Grad). Die Maispoulardenbrüste mit dem Risotto und der Gremolata servieren.