Blutwurststrudel mit Rahmsauerkraut

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 609 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebel

g g Schweineschmalz

g g Kartoffeln

g g Sauerkraut

ml ml Weißwein

Lorbeerblätter

Wacholderbeeren

Gewürznelke

Salz

Pfeffer

Äpfel

g g Butter

g g Puderzucker

ml ml Schlagsahne

g g Petersilienwurzeln

Muskatnuss

Bund Bund Schnittlauch

g g Blutwürste

Strudelteigblätter

Eiweiß

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel fein würfeln, im Schmalz glasig dünsten. 1 Kartoffel schälen, fein reiben, mit Sauerkraut, Wein, 200 ml Wasser, Lorbeer, Wacholder und Nelke zur Zwiebel geben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 1 Stunde garen, dabei öfter umrühren. Salzen und pfeffern. 1 Apfel schälen, entkernen, würfeln, in der heißen Butter schwenken. Mit Puderzucker bestreuen, etwas karamellisieren. Sahne steif schlagen. Apfel und Sahne vorm Servieren unter das Kraut heben.
  2. Restliche Kartoffeln und Petersilienwurzeln schälen, würfeln, in Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen. Abgießen, ausdämpfen, pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Schnittlauch fein schneiden, unterheben. Restliche Äpfel schälen, Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher ausstechen. Äpfel in 16 Scheiben schneiden, in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anbraten. 4 Scheiben Blutwurst fein würfeln.
  3. Auf die Mitte jedes Strudelblatts Püree, Äpfel, Wurstscheiben und -würfel abwechselnd schichten. Teig an den Rändern mit Eiweiß bestreichen, als Paket über der Füllung zusammenkleben. Umgedreht auf ein Backblech setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 20 Minuten) auf der 2. Einschubleiste von unten 20-25 Minuten goldbraun backen. Strudel sofort mit dem Sauerkraut servieren. Dazu passt glasiertes Frühlingsgemüse.