VG-Wort Pixel

Lammkeulenstücke mit Sternanis

essen & trinken 3/2003
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten plus Marinierzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Raffiniert, Asiatisch, Hauptspeise, Braten, Braten, Gewürze, Kräuter, Lamm, Obst

Pro Portion

Energie: 290 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
10
Portionen
8

Sternanis

2

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

1

Bio-Orange

4

El El Öl

1

Lammkeule

Salz

4

Lorbeerblätter

100

ml ml Weißwein

100

ml ml Gewürzfond

Zubereitung

  1. Möglichst am Vortag Sternanis und Pfeffer in einem Mörser fein zerstoßen. Die Orangenschale fein abreiben, die Orange wie einen Apfel schälen, dabei die weiße Haut entfernen. Sternanis mit Pfeffer, Orangenschale und 2 El Öl mischen. Die Lammkeule auslösen, dabei vollständig alle Knochen und Knorpel auslösen und Fett und Sehnen so weit wie möglich entfernen. Das Fleisch in 8-10 Stücke (à 150-200 g) schneiden. Mit der Würzpaste einreiben. Zugedeckt über Nacht marinieren.
  2. Die Orange in Scheiben schneiden. Das restliche Öl in einem Bräter erhitzen. Das Fleisch salzen und bei starker Hitze rundherum scharf anbraten. Orangenscheiben und Lorbeer zugeben. Mit Wein ablöschen, mit Fond auffüllen und im geschlossenen Bräter auf dem Herd bei mittlerer Hitze 1 Stunde schmoren. Das Fleisch nach 1 Stunde wenden und weitere 70 Minuten bei milder Hitze offen zu Ende garen. Das Fleisch zugedeckt beiseite stellen. Vor dem Servieren leicht in der Sauce erwärmen. Dazu passen Reis und Wok-Gemüse.