Biskuits mit Espresso-Masse

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 145 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
16
Portionen

Biskuit

Eier

g g Zucker (fein)

Tl Tl Orangenschale

Salz

g g Mehl

Tl Tl Backpulver

El El Kakaopulver

Kakaopulver

Espresso-Masse:

ml ml Milch

Tl Tl Espressopulver

Blatt Blätter weiße Gelatine

Eier

g g Zucker

El El Kaffeelikör

ml ml Schlagsahne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Biskuit die Eier mit Zucker, Orangenschale und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen der elektrischen Küchenmaschine in 3-4 Minuten cremig-schaumig aufschlagen. Das Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, nach und nach auf die Eimasse sieben und dabei vorsichtig mit einem Spatel unterheben.
  2. Eine Backform (23x23 cm) mit Backpapier auslegen und die Biskuitmasse hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 15 Minuten backen. Den Biskuit in der Form gut abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und das Backpapier behutsam abziehen.
  3. Für die Mousse die Milch erwärmen, das Espressopulver zugeben und sorgfältig auflösen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eier mit Zucker und Espresso-Milch in einen Schlagkessel geben. Über dem heißen Wasserbad 5-8 Minuten dicklich-cremig aufschlagen. Die Gelatine gut ausdrücken und im warmen Espressoschaum unter Rühren auflösen. Den Kaffeelikör zugießen und im Eiswasser kalt rühren. Die Sahne steif schlagen und nach und nach mit einem Spatel unter die kalte Masse heben. 1 Stunde kalt stellen, bis die Mousse leicht zu gelieren beginnt und spritzfähig ist.
  4. Den Biskuit in 16 Stücke schneiden. Die Mousse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle Nr. 12 füllen und auf die Biskuitstücke spritzen. 1 Stunde kalt stellen. Mit Kakaopulver bestäuben und auf einer Platte anrichten.

Mehr Rezepte