VG-Wort Pixel

Mascarpone-Sekt-Torte

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus 3 Stunden Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 420 kcal, Fett: 24 g

Zutaten

Für
12
Stücke

Eier (Kl. M)

Prise Prisen Salz

g g Zucker

g g Mehl

g g Speisestärke

Pk. Pk. Backpulver

g g Magerquark (abgetropft)

g g Mascarpone (ital. Frischkäse)

g g Zucker

Pk. Pk. Vanillezucker

Saft einer Zitrone

ml ml Sekt (trocken)

g g Himbeeren (TK)

El El Mandelkerne (in Blättchen)

g g Schlagsahne

Schokoladenraspel

Backpapier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Springform (26 cm) am Boden mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Eiweiß und Salz steif schlagen. Dann unter weiterem Schlagen Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln darunter schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, darauf sieben und vorsichtig unterheben.
  2. Biskuitmasse in die Form streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C / Umluft 175°C / Gas Stufe 3) 25-30 Minuten backen. Boden auskühlen lassen.
  3. Quark gut abtropfen lassen. Mit Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren. Sekt unterrühren. Creme halbieren, unter eine Hälfte die gefrorenen Beeren (bis auf einige) ziehen. Den ausgekühlten Biskuit 2x durchschneiden.
  4. Den unteren Boden mit einem Formrand umschließen. Himbeercreme darauf streichen. Zweiten Boden darauf legen und mit dem Rest der Creme bestreichen. Dritten Boden darauf legen. Ca. 2 Stunden kühlen.
  5. Mandeln rösten. Sahne steif schlagen. Torte mit 2/3 Sahne einstreichen. Restliche Sahne als Tuffs daraufspritzen. Die Torte mit dem Rest Himbeeren, Mandeln und Schokoraspeln verzieren.