VG-Wort Pixel

Sächsischer Zuckerkuchen

Sächsischer Zuckerkuchen
Fertig in 30 Minuten plus Aufgehzeit: 30 min, Backzeit: 20 min

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
1
Blech
250

ml ml Milch (lauwarm)

1

Würfel Würfel Hefe

75

g g Butter

500

g g Mehl

100

g g Zucker

1

Prise Prisen Salz

1

Ei

200

g g Zucker

125

g g Butter

1

Ei

1

Pk. Pk. Vanillezucker

1

Schüsselchen Butter

Zucker zum Bestreuen

0.5

Pk. Pk. Rosinen

Zubereitung

  1. Aus Milch, Mehl, Zucker, Butter, Hefe, Salz und dem Ei einen lockeren Hefeteig zubereiten und diesen ca. 30 min. an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Für die Ei-Zuckermasse erwärmt man die 125 g Butter zusammen mit dem Zucker so lange, bis sich dieser gelöst hat und lässt die Masse dann abkühlen. Wenn die Masse kühl ist, rührt man das Ei und den Vanillinzucker unter.
  3. Wenn der Hefeteig schön aufgegangen ist, gibt man diesen auf ein gefettetes Blech. Das Schüsselchen Butter zerlassen, den Teig damit bestreichen und kräftig mit Zucker einstreuen, die Rosinen drauf verteilen und zum Schluss gießt man die Ei-Zuckermasse auf den Teig. Gebacken wird er bei 175°C etwa 20 Minuten.