Bärlauch-Gnocchi auf geschäumtem Bärlauch-Butter-Spiegel

Bärlauch-Gnocchi auf geschäumtem Bärlauch-Butter-Spiegel
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
8
Portionen

g g mehlige Kartoffeln

Eigelb

etwas etwas Milch

Muskat (frisch gerieben)

g g Bärlauch, kleingeschnitten

Salz

Pfeffer

g g Mehl

etwas etwas Butter und Olivenöl

evtl. Knoblauch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und in der Schale gar kochen. Noch heiß schälen und mit dem "Kartoffelstampfer" klein pressen. Die Hälfte des geschnittenen Bärlauchs, das Eigelb und einen Schuss Milch dazugeben und alles gut vermengen. Mit Muskatnuss und einer guten Prise Salz würzen. Mehl dazugeben und alles zu einem Teig vermengen.
  2. Den Teig dann zu einer etwa daumendicken Rolle formen, 2-3 cm breite Stückchen abschneiden und diese mit einer Gabel so eindrücken, dass Rillen entstehen. Die fertigen Gnocchi in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten gar kochen (bis sie an der Oberfläche "schwimmen").
  3. Für den Bärlauch-Butter-Spiegel: Etwas Butter in einem Topf zergehen lassen, den restlichen Bärlauch darin kurz anschwitzen, evtl. noch etwas Olivenöl dazugeben. Wer mag, kann auch noch etwas Knoblauch dazupressen, um den Geschmack zu intensivieren. Das Ganze ganz kurz aufschäumen lassen und dann mit einem Pürierstab kurz durchmixen, mit Salz abschmecken.