VG-Wort Pixel

Exotische Fischpfanne aus Tansania

Exotische Fischpfanne aus Tansania
Fertig in 45 Minuten plus Marinierzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Raffiniert, Afrikanisch, Hauptspeise, Braten, Fisch, Gemüse, Gewürze

Zutaten

Für
4
Portionen
1

kg kg Rotbarschfilet (ersatzweise Viktoriafilet)

1

El El Zitronensaft

3

Knoblauchzehen (gepresst)

1

Tl Tl Zimt (gemahlen)

Thymian (getrocknet)

Paprikapulver

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

150

g g Blattspinat (frisch)

300

ml ml Kokosmilch

2

Zwiebeln

1

Knoblauchzehe

40

g g Butter

220

g g geschälte Garnelen, küchenfertig

40

g g Mehl

1

Msp. Msp. gemahlener Curry

1

Msp. Msp. Koriander (gemahlen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Fischfilet waschen, trockentupfen und mit Zitronensaft beträufeln. Gepressten Knoblauch mit Zimt, Thymian, Paprikapulver, Pfeffer und 1 Prise Salz mischen, den Fisch damit einreiben und mind. 1 Std. im Kühlschrank marinieren.
  2. Blattspinat putzen und in feine Streifen schneiden. Mit Kokosmilch in einem Topf zum Kochen bringen, köcheln lassen, bis der Spinat weich und die Flüssigkeit etwas reduziert ist. Etwas abkühlen lassen.
  3. Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In der Hälfte der heißen Butter glasig dünsten. Die Garnelen waschen, trocknen und ca. 3 min. mitgaren.
  4. Spinat mit Kokosmilch fein pürieren, zu den Garnelen geben und weiter köcheln lassen.
  5. Das marinierte Fischfilet in Stücke schneiden. Mehl mit etwas Salz, Curry und Koriander mischen, den Fisch darin wenden. Fisch in der restlichen Butter von beiden Seiten ca. 6 min. goldbraun braten. Mit der Spinat-Garnelen-Sauce anrichten. Dazu schmeckt knuspriges Fladenbrot mit viel Sesam.