VG-Wort Pixel

Panna cotta mit Sauerrahm und Ananassauce

essen & trinken 2/2008
Panna cotta mit Sauerrahm und Ananassauce
Foto: Maike Jessen
Fertig in 1 Stunde Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 448 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Panna cotta

Blatt Blätter weiße Gelatine

Vanilleschote

ml ml Schlagsahne

g g Zucker

g g stichfeste saure Sahne

El El Kokoslikör

El El Limettensaft

Stiel Stiele Minze (zum Garnieren)

Ananassauce

Babyananas (ca. 400 g)

g g Zucker

ml ml Apfelsaft

El El Limettensaft

Tl Tl Speisestärke

El El Kokoslikör

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Panna cotta die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote aufschneiden, das Mark herauskratzen, Mark und Schote mit Sahne und Zucker aufkochen. Dann offen bei milder Hitze 5 Minuten kochenlassen.
  2. Die Masse durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Saure Sahne, Likör und Limettensaft unterrühen. Creme in 4 kalt ausgespülte Förmchen (à 150 ml Inhalt) geben und mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  3. Für die Ananassauce die Ananas putzen, schälen und die schwarzen Augen entfernen. 4 hauchdünne Scheiben von der Ananas schneiden, dann die Ananas der Länge nach halbieren, den harten Strunk entfernen. Das Fruchtfleisch fein würfeln.
  4. 75 g Fruchtfleisch fein pürieren, mit Zucker, Apfel- und Limettensaft aufkochen und 2 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Stärke und Likör verrühren, in die kochende Sauce rühren und nochmals gut aufkochen. Restliche Ananaswürfel und die Scheiben zugeben und 1 weitere Minute kochen lassen. In eine Schüssel füllen, die Scheiben vorsichtig auf einen Teller legen, alles abkühlen lassen.
  5. Panna cotta auf Teller stürzen, dafür die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und die Creme am Rand evtl. mit einem kleinen Messer lösen. Teller mit etwas Ananassauce,den Ananasscheiben und Minze garnieren. Die restliche Sauce extra dazu servieren.