VG-Wort Pixel

Gefüllte Kartoffel-Ravioli

essen & trinken 2/2008
Gefüllte Kartoffel-Ravioli
Foto: Heino Banderob
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 894 kcal, Kohlenhydrate: 69 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 58 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Teig

600

g g mehligkochende Kartoffeln

4

Eigelb (Kl. M)

50

g g Speisestärke

Salz

Muskat

30

g g Butter (flüssig, lauwarm)

Grieß zum bearbeiten

Füllung und Sauce

1

Schalotte (klein)

1

Knoblauchzehe (klein)

1

rote Chilischote (klein)

120

g g Spinat

50

g g Butter

50

g g Ricotta-Käse

1

Eigelb

1

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

100

g g Kirschtomaten

10

Wacholderbeeren (zerdrückt)

2

Stiel Stiele krause Petersilie (Blätter fein hacken)

20

g g Parmesan (fein gerieben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, auf einem Blech im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) 60-70 Minuten garen, noch warm pellen. Kartoffeln 2-mal durch die Kartoffelpresse drücken. 2 Eigelb und Stärke unterrühren, mit Salz und Muskat würzen. Butter unterrühren. Teig auf einer mit wenig Stärke bestreuten Arbeitsfläche kurz verkneten, dann halbieren. Teig mit einem Rollholz ca. 3 mm dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher (7 cm Ø) 8 Kreise ausstechen, auf ein mit wenig Grieß bestreutes Blech legen. Restlichen Teig genauso verarbeiten.
  2. Für die Füllung Schalotte und Knoblauch fein hacken. Chili putzen und fein würfeln. Spinat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. 10 g Butter in einem Topf schmelzen, Schalotten, Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten dünsten. Spinat zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und unter Rühren 2-3 Minuten garen, bis der Spinat zusammenfällt. Spinat abtropfen lassen, abkühlen und gut ausdrücken. Spinat fein hacken, in einer Schüssel mit Ricotta, Eigelb und Zitronenschale verrühren.
  3. Restliche Eigelb verquirlen. Die Hälfte der Teigkreise damit einpinseln. Je 1 Tl Spinatmasse auf die Kreise geben. Restliche Teigkreise darauflegen, an den Seiten mit einer Gabel fest andrücken, auf das mit Grieß bestreute Blech legen.
  4. Tomaten waschen, zwei drittel davon halbieren. Wacholder in einer Pfanne mit der restlicher Butter schaumig erhitzen. Tomaten 1 Minute mitbraten, salzen und pfeffern. Ravioli in leicht kochendes Salzwasser geben und 2-3 Minuten sieden lassen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen. Ravioli mit Petersilie, Tomatenbutter und Parmesan anrichten.