VG-Wort Pixel

Crème Brûlée vom Bergkäse mit Vanille-Rhabarberkompott

Crème Brûlée vom Bergkäse mit Vanille-Rhabarberkompott
Fertig in 30 Minuten plus 50-60 Minuten Garzeit im Ofen

Schwierigkeit

mittelschwer

Zutaten

Für
4
Portionen
250

g g Crème double

160

ml ml Milch

140

g g Bergkäse (z.B. Le Gruyère)

7

Eigelb

300

g g frischer Rhabarber

250

ml ml Rioja Joven

1

Vanilleschote

50

g g brauner Zucker

1

Gewürznelke

50

ml ml Wasser

0.5

Zimtstange

0.5

Zitrone

80

g g Zucker

frische Zitronenmelisse

Zubereitung

  1. Für die Crème Brûlée die Crème double und die Milch mit dem geriebenen Bergkäse kurz aufkochen und beiseite stellen. Etwas abkühlen lassen und das Eigelb unter die Käsemasse heben. Die Masse durch ein Sieb passieren und auf kleine Schüsseln (mit ca. 8 cm Durchmesser) verteilen.
  2. Die Schüsseln in den vorgeheizten Backofen stellen und im heißen Wasserbad 50 bis 60 Minuten bei 110° C garen. Die Crème ist dann fertig, wenn die Oberfläche schön fest ist.
  3. Für das Kompott den Rhabarber schälen, in 1 bis 2 cm große Stücke schneiden. Rioja-Wein mit einer halbierten Vanilleschote, Zucker, Nelke, Wasser, Zimt und Zitronensaft einige Minuten reduzieren lassen. Den Rhabarber einlegen und weich kochen. Zimtstange, Vanilleschote und Nelke herausnehmen und den Rhabarber im Sud auskühlen lassen.
  4. Einen Teil des Kompotts pürieren und anschließend wieder zu dem übrigen Sud geben. Die erkaltete Crème Brûlée auf Teller stürzen, mit braunem Zucker bestreuen und, am besten mit einem Bunsenbrenner, schmelzen, so dass der Zucker karamellisiert. Das Kompott um die Crème Brûlée verteilen und mit etwas Rhabarberschale und der Zitronenmelisse dekorieren