VG-Wort Pixel

Vietnamesisches Rindfleisch auf Nudeln und Salat (Bun Bo)

(42)

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
4
Portionen
250

g g Reisnudeln (ersatzweise Mi-Nudeln)

500

g g Rindfleisch (Steak), quer zur Faser in feine Scheiben geschnitten

3

Stange Stangen Zitronengras, nur das mittlere fein gehackt

7

El El Fischsauce

0.5

Tl Tl Zucker

Pfeffer (frisch gemahlen)

250

g g Kopf- oder Eisbergsalat

0.5

Salatgurke (in Julienne)

125

g g Sojasprossen

1

Möhre, geraspelt

20

g g Thai-Basilikum, grob gehackt

20

g g Minzeblätter in feinen Streifen

Pflanzenöl zum Braten

1

rote Zwiebel (groß, in feinen Scheiben)

100

g g Erdnusskerne (ungesalzen, geröstet, gehackt)

Frittierte Schalotten

6

Knoblauchzehen (fein gehackt)

1

rote Chili, entkernt und fein gehackt

60

ml ml frisch gepresster Limettensaft

3

El El Zucker

6

El El Wasser

Zubereitung

  1. Nudeln je nach verwendeter Art nach Packungsanweisung zubereiten, abschrecken, abtropfen lassen und zur Seite stellen.
  2. Rindfleisch mit Zitronengras, 3 gehackten Knoblauchzehen, 2 El Fischsauce, 1 Tl Zucker und Pfeffer nach Geschmack vermischen und auch zur Seite stellen.
  3. Salat, Gurke, Sojasprossen, Möhre, Basilikum und Minze mischen. Gleichmäßig auf vier Teller verteilen, auf jede Portion ein Viertel der Nudeln geben.
  4. Wok erhitzen, 2 El gehackten Knoblauch ca. 30 sek. goldgelb rösten, Zwiebel zufügen und weitere 30 sek. mitbraten. Den Wokinhalt am Rand zusammenschieben, das Rindfleisch portionsweise braten. Erste Portion mit Zwiebel-Knoblauch-Mischung auf einen Teller geben, dann die restlichen Portionen braten.
  5. Das gesamte Fleisch mit Zwiebel/Knoblauch noch mal im Wok gut durchmischen, bis es richtig heiß ist. Auf jede Salat/Nudelportion ein Viertel geben und mit Erdnüssen und frittierten Schalotten garnieren.
  6. Dazu Nuoc Cham Sauce: Restlichen Knoblauch, restliche Fischsauce, Chili, Limettensaft, Zucker und Wasser gut mischen. In kleinen Schälchen separat reichen.