VG-Wort Pixel

Ratatouille

Ratatouille
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen
90

g g rote Paprikaschoten

90

g g gelbe Paprikaschoten

90

g g grüne Paprika

100

g g Gemüsezwiebeln

200

g g Auberginen

200

g g Zucchini

3

Knoblauchzehen (frischer, junger Knoblauch)

4

Tomaten (getrocknet, in Öl)

10

schwarze Oliven (à la greque, entsteint)

5

El El Olivenöl

1

El El Aceto balsamico

Thymian (frisch)

Rosmarin (frisch)

Salz, Pfeffer

4

Oliven zur Dekoration

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Alle Paprikasorten entkernen, schälen und in ganz kleine Würfelchen schneiden.
  2. Zwiebel in kleine Würfelchen schneiden, Knoblauchzehen flachdrücken.
  3. Vom Zucchino rundherum dünne Scheiben abschneiden, die Mitte nicht verwenden. Die Scheiben in Streifen und dann in kleine Würfel schneiden.
  4. Von der Aubergine ebenfalls rundherum dünne Scheiben abschneiden, in Streifen und in Würfelchen schneiden.
  5. Jede Gemüsesorte einzeln in heißem Olivenöl kurz braten: Auberginen (sollen leicht bräunen) und Zwiebeln mit Knoblauchzehen ca. 8 min., Paprika (alle 3 Sorten zusammen) und Zucchini ca. 4 min. Leicht salzen.
  6. Jetzt darf alles zusammen in eine Schüssel kommen. Den weichen Knoblauch, die Oliven, die getrockneten Tomaten, Rosmarin und Thymian feinhacken und zufügen. Mit Balsamessig und 3 El Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Mithilfe eines Rings schön auf Tellern anrichten, mit einer Olive krönen und mit Kräutern dekorieren.
  8. Diese Ratatouille schmeckt warm mit gebratener Hähnchenbrust oder Wachtelschenkeln genauso gut wie kalt (bitte nicht eiskalt) als erfrischende sommerliche kleine Vorspeise.