VG-Wort Pixel

Kartoffel-Rauke-Creme mit Matjestartar

essen & trinken 5/2007
Kartoffel-Rauke-Creme mit Matjestartar
Foto: Stefan Thurmann
Fertig in 50 Minuten Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 280 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kartoffel-Rauke-Creme:

Schalotte

g g festkochende Kartoffeln (z. B. Bio-Linda)

El El Olivenöl

ml ml Gemüsefond

ml ml Schlagsahne

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

Bund Bund Rauke (20 g)

abgeriebene Schale von 1/4 Zitrone (unbehandelt)

Tl Tl Zitronensaft

Matjes-Pinienkern-Tatar:

El El Pinienkerne

Schalotte (40 g)

Kirschtomaten

Matjesfilets

Stiel Stiele Kerbel

El El Olivenöl

Tl Tl Zironensaft

Pfeffer


Zubereitung

  1. Für die Kartoffel-Rauke-Creme die Schalotte würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und fein schneiden.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Schalotten darin glasig dünsten. Kartoffeln dazugeben, mit Gemüsefond und Sahne auffüllen und bei halb geschlossenem Topf 20-25 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Kartoffeln in ein Sieb geben, abtropfen lassen, den Fond auffangen. Kartoffeln durch ein feines Küchensieb streichen. Abkühlen lassen.
  3. Rauke putzen, mit Stielen grob hacken. Mit Zitronenschale und -saft in den abgekühlten Kartoffelfond geben und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Kartoffelmasse dazugeben und mit dem Schneebesen zu einer glatten Creme verrühren. Kalt stellen.
  4. Für das Matjes-Pinienkern-Tatar die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen. Schalotte fein würfeln. Kirschtomaten vierteln und entkernen. Matjes in 5 mm große Würfel schneiden. Kerbelblätter abzupfen und grob hacken. Alles vorsichtig mischen und mit Olivenöl, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.
  5. Kalte Kartoffel-Rauke-Creme in Gläser füllen. Darauf das Tatar verteilen und servieren.