VG-Wort Pixel

Poffertjes: das Originalrezept für die holländische Spezialität

Einfach unwiderstehlich: original holländische Poffertjes – serviert mit einem Stück Butter und viel Puderzucker.
Foto: Adobe Stock / Brent Hofacker
Einfach unwiderstehlich: So gelingen Poffertjes wie auf dem Jahrmarkt. Entdecken Sie das Originalrezept für holländische Poffertjes und Wissenswertes rund um die beliebten Mini-Pfannküchlein.
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 30 Minuten plus Gehzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 362 kcal, Kohlenhydrate: 74 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
4
Portionen

ml ml Milch

g g Mehl

Pk. Pk. Trockenhefe

Eigelb

El El Zucker

Prise Prisen Salz

Eiweiß

El El Puderzucker

Butter (zum Einfetten und Servieren)

Außerdem: Poffertjes-Pfanne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Milch leicht erwärmen. Mehl, Hefe, Eigelb, Zucker und Salz zusammen mit der warmen Milch in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend mit einem sauberen Küchentuch abdecken und bei Zimmertemperatur 30 Minuten gehen lassen.
  2. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  3. Poffertjes-Pfanne fetten und erhitzen. Teig mit einer Kelle oder einem Spritzbeutel in die Mulden geben und nach ca. 1 Min. wenden. Haben die Poffertjes eine gold-braune Farbe auf beien Seiten, können sie mit Butter und Puderzucker serviert werden. Dazu passen Eis, Kompott oder Vanillesauce.
  4. Poffertjes-Pfannen für zu Hause sind deutlich kleiner als die Profi-Eisen aus der Gastronomie.
    Poffertjes-Pfannen für zu Hause sind deutlich kleiner als die Profi-Eisen aus der Gastronomie.
    © Adobe Stock / Iryna Melnyk
Tipp Falls keine Poffertjes-Pfanne vorhanden ist, kann der Teig in einer normaler Pfanne esslöffelweise ausgebacken werden.

Was sind Poffertjes?

Poffertjes sind eine niederländische Gebäckspezialität, die traditionell mit Butter und Puderzucker, in den Niederlanden oft auch mit Zuckerrübensirup, serviert werden. Die kleinen, münzgroßen Pfannküchlein sind relativ dick und deutlich süßer als klassische Pfannkuchen. Hierzulande kennt man Poffertjes von Jahr- und Weihnachtsmärkten.

Was ist eine Poffertjes-Pfanne?

Auf Jahrmärkten werden Poffertjes in Profi-Eisen zubereitet, damit eine große Menge Poffertjes gleichzeitig gebacken werden kann.
Auf Jahrmärkten werden Poffertjes in Profi-Eisen zubereitet, damit eine große Menge Poffertjes gleichzeitig gebacken werden kann.
© Adobe Stock / 2xSamara.com

Original holländische Poffertjes werden in einer speziellen Poffertjes-Pfanne ausgebacken – diese besitzt ca. 4 cm große Mulden, in die der dünnflüssige Poffertjes-Teig mit einer Kelle oder einem Spritzbeutel gegeben wird. Pfannen für den Hausgebrauch haben im Schnitt 12 bis 20 solcher Ausbuchtungen. Profi-Pfannen können bis zu 100 Poffertjes gleichzeitig backen – diese kommen in der Regel in der Gastronomie und auf Volksfesten zum Einsatz.

Was schmeckt zu Poffertjes?

Süße Versuchung: original holländische Poffertjes mit Zuckerrübensirup – oder wie unsere Nachbarn sagen würden: Poffertjes mit Stroop.
Süße Versuchung: original holländische Poffertjes mit Zuckerrübensirup – oder wie unsere Nachbarn sagen würden: Poffertjes mit Stroop.
© Adobe Stock / Martin Rettenberger

Poffertjes schmecken pur mit Butter und Puderzucker schon himmlisch. Wer es besonders süß mag, genießt die kleinen Pfannküchlein mit etwas Zuckerrübensirup oder Ahornsirup. Auch Vanillesauce und Eis sowie frische Früchte oder ein Kompott aus Kirschen, Äpfeln, Birnen oder Beeren wird ebenfalls gerne zu fluffigen Poffertjes gereicht.

Zum Weiterstöbern