VG-Wort Pixel

Szechuan-Hähnchen

Szechuan-Hähnchen
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
3
Portionen
2

Hähnchenbrüste (à 225 g)

1

Chili-Schote (getrocknet)

40

g g Ingwer

2

Knoblauchzehen

1

Bund Bund Frühlingszwiebeln

2

weiße Zwiebeln

1

Salatgurke (klein)

350

ml ml Hühnerbrühe

6

El El Weißweinessig

6

El El Sojasauce

2

El El Tahin (Sesampaste)

2

El El brauner Zucker

Öl plus Sesamöl

1

El El Szechuan-Pfeffer

Zubereitung

  1. In einer beschichteten Pfanne den Szechuan-Pfeffer kurz anrösten, dann in einem Mörser zerkleinern und zur Seite stellen.
  2. Die Hähnchenbrüste von Fettresten befreien und in grobe Stücke schneiden. Knoblauchzehen und Ingwer fein hacken, Zwiebeln halbieren und längs in Spalten, die Frühlingszwiebeln schräg in Ringe schneiden.
  3. In einer großen Pfanne (oder in einem Wok) Pflanzen- und Sesamöl erhitzen und die Chili-Schote hineinbröseln. Das Hühnerfleisch hinzugeben und ca. 5 Minuten anbraten. Danach das vorbereitete Gemüse und den Ingwer hinzufügen und weitere 3 Minuten mit dem Fleisch schmoren lassen.
  4. Weißweinessig, Sojasauce, Tahin und den Zucker miteinander vermischen, mit der Hühnerbrühe zu dem Fleisch in die Pfanne geben und alles 5 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Gurke der Länge nach halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. In feine Spalten schneiden und in die Pfanne geben. Mit dem Szechuan-Pfeffer abschmecken. Dazu passt Basmati-Reis und Grüner Tee.