VG-Wort Pixel

Cannelloni vom Allgäuer Almkäse mit Lauch und Mandeln an Rotweinsauce

Cannelloni vom Allgäuer Almkäse mit Lauch und Mandeln an Rotweinsauce
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus etwa 1 Stunde Ruhezeit für den Teig

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
12
Portionen

Für den Nudelteig

250

g g Mehl, griffig

2

Eidotter

2

Eier

1

El El Olivenöl

Für die Fülle

100

g g Magerquark (abgetropft)

100

g g Allgäuer Almkäse, länger gereift, gerieben

50

g g Gorgonzola picante

1

El El Thymian (frisch, gehackt)

1

Ei

Für den Lauch

100

g g Lauch

1

El El Butter

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Für die Sauce:

100

g g Butter

1

El El Schalotten fein gehackt

4

El El Portwein, rot

125

ml ml Nero D'Avola (Sizilianischer Rotwein)

100

ml ml Hühnerbrühe

etwas etwas Speisestärke

Pfeffer (frisch gemahlen)

0.25

Tl Tl Salz

Für die Weizenkeimbutter

1

El El Weizenkeime

4

El El Butter (zerlassen)

Für die Garnitur

2

El El Mandeln, blättrig geschnitten (geröstet)

2

El El Parmesan (frisch gerieben)


Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig zusammenkneten und in einem Plastikbeutel bei Zimmertemperatur 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Alle Zutaten für die Füllung mischen.
  3. Lauch in feine Ringe schneiden und in Butter mit wenig Wasser weich dünsten und abschmecken.
  4. Schalotten in etwas Butter glasig dünsten, mit Portwein ablöschen und mit Nero d'Avola und Hühnerbrühe aufgießen. Die Flüssigkeit auf die Hälfte einreduzieren. Etwas Stärkemehl mit Wasser verrühren und damit die Sauce leicht binden. Mit der restlichen Butter aufmontieren und mit Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  5. Weizenkeime trocken in der Pfanne anrösten, bis sie leicht aromatisch riechen, die Pfanne vom Herd nehmen und die angerösteten Weizenkeime mit der Butter vermengen.
  6. Nudelteig dünn ausrollen und Bahnen von ca. 8 x 20 cm schneiden. Mit einem Spritzsack einen Strang Fülle von etwa 1 cm Durchmesser entlang der längeren Seite der Nudelbahnen aufspritzen. Die Ränder mit Wasser oder Eiweiß bestreichen und zur Rolle aufrollen, so dass ein kleiner Teigrand überstehen bleibt. Anschließend die Rolle mit Eiweiß bestreichen und so zu einer Schnecke formen, dass der überstehende Teigrand quasi die Blütenblätter einer Rose bildet.
  7. Cannelloni in Salzwasser ca. 4 Minuten kochen.
  8. Anrichten: Die gekochten Cannelloni auf einem Bett von gedünstetem Lauch anrichten, mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen und mit Rotweinsauce beträufeln. Die Weizenkeimbutter teelöffelweise zugeben und Parmesan darüber streuen.