VG-Wort Pixel

Zander kross gebraten mit Zucchini-Tomaten-Oliven-Gemüse

Zander kross gebraten mit Zucchini-Tomaten-Oliven-Gemüse
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
2
Portionen
2

Zucchini (nicht zu groß)

5

getrocknete Tomaten (fein gewürfelt)

1

kleine Knoblauchzehe (fein gehackt)

10

schwarze Oliven

2

Thyminanstängel klein

2

Zanderfilets mit Haut

Pfeffer

Salz

Butter (zum Braten)

Öl (zum Braten)

Mehl

Zubereitung

  1. Von den Zucchini längs rundherum ca. 0,5 - 1 cm dicke Scheiben abschneiden, so dass das Kerngehäuse als langes Quadrat übrigbleibt. Diese langen Scheiben in 2 - 2 Streifen schneiden und diese in kleine Würfel (so hat jeder Würfel eine Seite mit grüner Schale). Die schwarzen Oliven ggf. entkernen und in Viertel schneiden. Die Blättchen von den Thymianstängeln abstreifen.
  2. In einer Pfanne etwas Olivenöl mit einem Stich Butter erhitzen, darin zuerst die Zucchiniwürfel anbraten. Dann den Knoblauch und die Thyminanblättchen hinzugeben. Jetzt die Würfel der getrockneten Tomate. Pfeffern und Salzen und die Temperatur auf niedrigste Stufe zurückdrehen.
  3. In einer weiteren Pfanne ebenfalls Butter und Olivenöl heiß werden lassen. Zwischenzeitlich etwas Mehl auf einen flachen Teller geben und dieses mit Pfeffer und Salz vermengen. Die Zanderfilets mit der Hautseite in das Mehl drücken, abklopfen und auf der Haut in die Pfanne geben. Mit dem Pfannenwender die Filets auf den Pfannenboden drücken, damit sie sich nicht biegen.
  4. Sehr gut anbraten lassen und dabei die Fleischseite mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen. Nochmals Butter in die Pfanne geben und diese gut aufschäumen lassen. Jetzt die Temperatur runterschalten. Wenn sich die Temperatur gesenkt hat, den Fisch wenden und auf den ausgeschalteten Platte stehen lassen.
  5. Die Oliven zum Zucchinigemüse geben und abschmecken. Auf vorgewärmten Tellern das Gemüse und evtl. die Beilagen anrichten. Den Zander mit der Hautseite nach oben dazugeben und mit der aufgeschäumten, braunen Butter aus der Pfanne beträufeln.