VG-Wort Pixel

Kleiner Mezze-Teller

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
3
Portionen

Yufka-Röllchen:

Yufkateig-Blätter (dreieckig)

g g Frischkäse

El El Salsa

Tl Tl schwarze Sesamsaat

Tl Tl Sesam

Linsen-Mus:

Hand voll Hände voll rote Linsen

Tl Tl Curry

Zwiebel (fein geschnitten)

Lorbeerblatt

Knoblauchzehen

Soja-Sauce

Tl Tl Yedi Türlü Kahavlati (Türkisches 7 Gewürze Pulver)

Zitronensaft

Tzatziki, selbstgemacht

Knoblauchzehen

g g Sahne-Joghurt

Bund Bund glatte Petersilie

Zitronensaft

Olivenöl

Salz, Pfeffer

Senf-Apfel-Dressing:

Glas Gläser Apfelmus

Tl Tl Senf

Essig

El El Öl

Wasser (warm)

Salz

Pfeffer

Knoblauchzehe

El El Sonnenblumenkerne

Zucker


Zubereitung

  1. Yufka-Röllchen: Den Frischkäse mit der Salsa und etwas Salz cremig schlagen. Teigdreiecke längs halbieren (man erhält so aus 13 Blättern 26 schmalere), an der schmalen Seite der Dreiecke je einen Strang Frischkäse spritzen (ca. 1 1/2 Teelöffel). Dabei einen kleinen Rand lassen. Von der Frischkäse-Seite her aufrollen, zur Spitze hin rollen, so dass eine zigarrenförmige Rolle entsteht. Sesamsorten mischen. Die Röllchen mit Öl bestreichen und mit Sesammischung bestreuen. Nun entweder mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank bis zur Weiterverarbeitung stellen, oder bei 220°C im vorgeheizten Ofen ca 12-15 min backen, bis die Röllchen hellbraun und knusprig sind. 5 min abkühlen lassen.
  2. Linsen-Mus: Feingehackte Zwiebel in Öl anschwitzen, Linsen, Curry und Kahavlati dazugeben, mit Wasser oder Gemüsebrühe ablöschen, salzen. Geschälte Knoblauchzehe und Lorbeer hinzufügen, aufkochen und bei kleiner Hitze 10-15 min musartig weichkochen. Zwischendurch ev. etwas Wasser nachgießen. Mit Zitronensaft uns etwas Soja-Sauce abschmecken. Abkühlen lassen. Vor dem Servieren auf 20-25°C erwärmen und lauwarm servieren.
  3. Tzatziki: Die Knoblauchzehen fein reiben und mit dem Joghurt, den feingeschnittenen Petersilieblättern, etwas Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verschlagen. Etwas durchziehen lassen.
  4. Apfelmus-Senf-Dressing: Den Apfelmus in ein Schraubglas füllen. Den Senf, das Öl, einen Schuss warmes Wasser und Essig, die feingehackte Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer hinzugeben. Das Glas zuschrauben und kräftig schütteln. Kerne in einer Pfanne ohne Fett rösten (nicht schwarz werden lassen!) Vor dem Servieren das Dressing über einen gemischten grünen Salat (z.B. Endivie mit Lollo Rosso, Kopfsalat mit Radiccio,..) geben und mischen. Kerne darüberstreuen. Dazu passt frisches Weiß- oder Fladenbrot. Guten Appetit!