VG-Wort Pixel

Burgunder-Schnitten

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten plus Back- und Ziehzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
1
Blech
100

g g Lindt Bitterschokolade, 85%

250

g g Butter

200

g g Zucker

2

El El Vanillezucker

250

g g Mehl

1

Pk. Pk. Backpulver

2

El El Kakao

1

Tl Tl Zimt

1

Tl Tl Lebkuchengewürz

125

ml ml Rotwein

Burgundersahne:

8

Blatt Blätter rote Gelatine

250

ml ml Rotwein

2

El El rotes Johannisbeergelee

Zimtstange, Sternanis

500

ml ml Schlagsahne

2

El El Vanillepuderzucker

4

El El Puderzucker

Cassis

4

Eier

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Weiche Butter und Zucker 10-15 Minuten schaumig rühren und nacheinander 4 Eier hinzufügen.
  2. Mehl, Backpulver, Zimt, Kakao und etwas Gewürz mischen und zufügen, zum Schluss die gehackte Schokolade und 125 ml Burgunder vorsichtig untermischen.
  3. Im auf 170 Grad vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.
  4. Während der Kuchen abkühlt die Creme herstellen: Dazu die Gelatine einweichen. Burgunder mit dem Gelee erwärmen aufwärmen und das Johannisbeer-Gelee und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen; mit Zimtstange, Sternanis und dergleichen etwas ziehen und abkühlen lassen.
  5. Schlagsahne mit Zucker steif schlagen. Das Rotweingebräu mit etwas Cassis abschmecken und vorsichtig untermischen. Etwas andicken lassen und dann auf den Boden streichen (ggf. mit etwas Folie den Rand erhöhen).
  6. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank festwerden lassen.
  7. Schmeckt aber am besten, wenn er etwas durchgezogen ist - den Teig kann man getrost auch ein oder zwei Tage vorher zubereiten und - in Folie eingepackt - durchziehen lassen. Unbedingt mindestens eine Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen...