VG-Wort Pixel

Selbstgemachter Essig aus Saft

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 10 Minuten plus 4-6 Wochen Gärzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
5
Flaschen

l l Fruchtsaft

l l Kornbranntwein (oder Obstler)

l l Elfenessig (Essig m. Essigbakterien)


Zubereitung

  1. Sie brauchen nicht unbedingt Wein erzeugen, um Essig zu machen. Sie benötigen nur eine alkoholische Flüssigkeit mit ca. 5-7 % Alkoholgehalt und Essig mit Essigbakterien (keine dicke, fette Essigmutter!). Die einfachste Art, Sie nehmen einen handelsüblichen Saft, am besten Direktsaft und schütten ihn in einen säurefesten Behälter.
  2. Dann geben Sie einen Schnaps (38-40 %-igen) und Elfenessig (Essig mit Essigbakterien) dazu, decken das Ganze mit einem Baumwolltuch ab und spannen einen Gummiring darüber. Dann auf einen warmen Platz stellen und warten, bis der Essig fertig ist. Wenn es nach Klebstoff riecht, arbeiten die Essigbakterien und wenn der Geruch aufhört, ist der Essig fertig.
  3. Anschließend eine Weile kühl stellen, der Essig wird beim Lagern noch besser. Dunkel lagern, damit die Vitamine erhalten werden.
  4. Sie können auch aus Bier Essig erzeugen, es hat schon den richtigen Alkoholgehalt, Sie müssen nur die Kohlensäure herausschlagen, Wein hat 10-12 % Alkohol, da müssen Sie ca. 1/3 Wasser oder Traubensaft (oder anderen Fruchtsaft) zugeben und Elfenessig.