VG-Wort Pixel

Brioche mit Brunnenkresse und Lachsforelle

essen & trinken 5/2008
Brioche mit Brunnenkresse und Lachsforelle
Foto: Heino Banderob
Fertig in 1 Stunde Plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 158 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Salatgurke

Salz

Zucker

g g Brunnenkresse

Tl Tl Fenchelsaat

Tl Tl weiße Pfefferkörner

g g Schalotten

El El Olivenöl

ml ml Wermut (z. B. Noilly Prat)

Lorbeerblatt (klein)

g g Lachsforellenfilet mit Haut

El El Weißweinessig

El El Olivenöl

Pfeffer

halbe Briochescheiben mit Ingwerhonig geröstet


Zubereitung

  1. Gurke schälen und in feine Scheiben schneiden. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen, in ein Sieb geben und 30 Minuten ziehen lassen. Brunnen- kresse putzen, Blätter von den dicken harten Stielen zupfen, waschen und gut abtropfen lassen. Fenchel und weißen Pfeffer im Mörser fein mahlen. Schalotten halbieren, in feine Streifen schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten darin 1 Minute bei milder Hitze glasig dünsten. Wermut, 100 ml Wasser, Fenchel, Pfeffer und Lorbeer zugeben und kurz aufkochen lassen. Lachs- forelle mit Salz würzen, mit der Hautseite nach oben zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 4-5 Minuten garen. Fisch auf einen tiefen Teller legen, die Haut abziehen. Fond durch ein feines Sieb auf den Fisch gießen und abkühlen lassen. Dann den Fisch in grobe Stücke zupfen.
  3. Essig und Öl in einer Schüssel verrühren, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Gurken gut ausdrücken. Brunnenkresse und Gurken- scheiben mit dem Dressing mischen und auf den Brotscheiben verteilen. Lachsforelle darauf verteilen, mit etwas Marinade beträufeln.