Rhabarber-Kokoskuchen

Rhabarber-Kokoskuchen
Foto: Janne Peters
Fertig in 3 Stunden (Plus Kühlzeit)

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 462 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
10
Portionen

g g Rhabarber

g g Mehl

g g Dinkelvollkornmehl (Reformhaus)

g g Kokosflocken

Eier (Kl. M, getrennt)

Salz

g g Zucker

g g Butter (weich)

abgeriebene Schale von 1 Bioorange

Pk. Pk. Bourbon-Vanillezucker

Butter (für die Form)

Mehl (für die Form)

El El Aprikosenkonfitüre

El El Granatapfelsirup (Grenadine)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rhabarber putzen und in ca. 1/2 cm große Stücke schneiden. Rhabarber mit Mehl, Dinkel- mehl und 100 g Kokosflocken mischen.
  2. Mit den Quirlen des Handrührers Eiweiß und 1 Prise Salz halb steif schlagen. Dann 130 g Zucker einrieseln lassen und steif schlagen. Eischnee kalt stellen. Restlichen Zucker mit der Butter, Orangenschale und Vanillezucker weiß- schaumig rühren. Eigelbe einzeln nacheinander unterrühren. Die Hälfte vom Eiweiß mit einem Teigspatel nach und nach unterheben.
  3. Mehl-Rhabarber-Mischung mit dem restlichenEischnee nach und nach unterziehen. Dabei darauf achten, dass die Masse nicht zu viel an Volumen verliert.
  4. Eine Brioche-Form (1 l Inhalt) dünn mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstäuben. Teig in die Form füllen. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 1 Stunde, 50 Minuten backen. Nach 50 Minuten mit Alufolie abdecken.
  5. Kuchen aus dem Ofen nehmen und 30 Minutenin der Form, dann gestürzt auf einem Kuchen- gitter abkühlen lassen.
  6. Konfitüre mit 1 El Wasser erwärmen, dünn auf der Kuchenoberfläche mit einem Pinsel verstreichen. Die restlichen Kokosflocken mitdem Sirup verrühren und auf die Kuchenober- fläche streuen.