Kaninchen-Roulade mit Morchelfüllung

Kaninchen-Roulade mit Morchelfüllung
Foto: Anke Schütz
Fertig in 3 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 604 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 57 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Kaninchen (à 2 Kg)

g g Morcheln (getrocknet)

g g Schalotten

Stiel Stiele krause Petersilie

El El Öl

Salz, Pfeffer

g g Kalbsbrät

Ei (Kl. M)

El El Portwein

ml ml Schlagsahne

Msp. Msp. Cayennepfeffer

Scheibe Scheiben grüner Speck ( ca. 180 g )

g g Zwiebeln

g g Möhren

g g Staudensellerie

El El Olivenöl

ml ml Wermut (z. B. Noilly Prat)

Stiel Stiele Thymian

ml ml Geflügelfond

El El Speisestärke

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kaninchenfleisch mit einem scharfen Messer von den Rippenbögen lösen: dabei mit der Messerspitze entlang den Rippenknochen vorsichtig einschneiden und leicht einritzen, danach das Fleisch von den Rippenknochen bis zum Rückgrat lösen. Das Rückgrat in den Gelenken mit einem Messer von den Vorderläufen trennen. Liegt das Rückgrat frei, löst man es vom Kopf her vorsichtig vom Fleisch. Rückgrat in den Gelenken von den Hinterläufen trennen. Die Keulen vom Rücken lösen.
  2. Keulen auslösen: dabei Fleisch jeweils entlang des Knochens einschneiden und vorsichtig ablösen. Fett, Knorpel und Sehnen vom Fleisch entfernen. Keulenfleisch in 1-2 cm große Stücke schneiden und kalt stellen. Beim ausgelösten Rückenfleisch die Rückenfilets schmetterlingsartig einschneiden und aufklappen. Leber putzen und klein schneiden. Kaninchenfleisch und -leber abgedeckt kalt stellen. Knochen klein hacken und ebenfalls kalt stellen.
  3. Für die Füllung Morcheln ca. 10 Minuten in warmem Wasser einweichen. Schalotten fein würfeln. Petersilienblätter fein hacken. Morcheln in einem Sieb abtropfen lassen, gründlichabspülen und gut abtropfen lassen. Dann putzen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, das gewürfelte Keulen- fleisch darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten braten, mit Salzund Pfeffer würzen. Morcheln, Schalotten, Leber und Petersilie zugeben und 1 Minute mitbraten. Beiseite gestellt abkühlen lassen und kalt stellen. Das kalte Kaninchenfleischin einer Schüssel mit dem Brät, Ei, Portwein und 50 ml Sahne mischen, mit Salz, Pfeffer und Cayenne würzen.
  4. Den ausgelösten Kaninchenrücken mit Salz und Pfeffer würzen. Die Füllung mittig darauf verteilen und glatt streichen. Das Fleisch und die Bauchlappen über die Füllungklappen und einrollen. Speckscheiben der Länge nach auf die Arbeitsfläche dicht nebeneinanderlegen (ca. 26 x 26 cm). Kaninchenrücken auf die Speckscheiben legen und fest umwickeln. Mit Küchengarn fest zubinden. Kaninchen auf ein Backblech legen, 100 ml Wasser zugeben und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 150 Grad 60-70 Minuten garen (Gas 1, Umluft nicht empfehlens- wert).
  5. Inzwischen Zwiebeln fein würfeln. Möhren putzen, fein würfeln. Sellerie entfädeln, klein würfeln. Öl in einem breiten Topf erhitzen, Knochen darin bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten. Zwiebeln zugeben und 2 Minuten mitbraten.Möhren und Sellerie zugeben, weitere 6 Minuten braten. Mit Wermut ablöschen, Thymian zugeben und stark einkochen. Mit Fond und 300 ml kaltem Wasser auffüllen, offen 30 Minuten leise kochen lassen.
  6. Sauce durch ein feines Sieb in einen 2. Topf streichen, auf 150 ml einkochen. Restliche Sahne zugießen und einmal aufkochen. Die Sauce mit der in wenig Wasser angerührtenStärke leicht binden, 2-3 Minuten bei milder Hitze kochen. Kaninchenroulade aus dem Ofen nehmen, Küchengarn und Speck entfernen. Roulade in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren. Dazu passt Artischockengemüse.