VG-Wort Pixel

Curryreis

Für jeden Tag 6/2008
Curryreis
Foto: Adobe Stock / ld1976
Curryreis schmeckt köstlich! Curry verleiht dem Reis eine schöne Farbe und ein leckeres Aroma. Curryreis eignet sich perfekt als Beilage oder Grundlage für weitere Rezeptideen.

Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 326 kcal, Kohlenhydrate: 60 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Zwiebel

1

El El Butter

150

g g Langkornreis

2

Tl Tl mildes Currypulver

4

Stiel Stiele Koriandergrün


Zubereitung

  1. 1 Zwiebel in halbe Ringe schneiden und in 1 El Butter glasig dünsten. 150 g Langkornreis und 2 Tl mildes Currypulver zugeben und 0,5 Min. mitdünsten. Mit 350 ml Wasser aufgießen, salzen und aufkochen. 1 Min. bei starker Hitze kochen, dann bei milder Hitze zugedeckt 20 Min. quellen lassen.
  2. Die Blättchen von 4 Stielen Koriandergrün abzupfen und kurz vor dem Servieren über den Reis streuen.

Wie geht Curryreis?

Für Curryreis dünsten Sie Zwiebeln an und geben Reis dazu. Currypulver verleiht dem Reis die typische Farbe und Geschmack. Gießen Sie die Mischung dann mit Wasser auf und lassen Sie das Ganze auf niedriger Stufe köcheln.

Wie lange ist Curryreis haltbar?

Curryreis ist etwa zwei bis drei Tage im Kühlschrank und in einer Dose verpackt, haltbar.

Was passt dazu?

Klassisch wird zu Curryreis Hähnchen, z. B. Hähnchenbrustfilet oder Pute gereicht. Alternativ können Sie Räuchertofu hinzufügen. Aber auch Gemüse passt sehr gut. Hier können Sie den Curryreis einfach mit Gemüse, wie Erbsen, Möhren, Paprika zubereiten.

Wenn Sie Lust auf weitere Rezepte mit Curryreis haben, finden Sie hier weitere Inspiration:

Zum Weiterstöbern: