VG-Wort Pixel

Rinderfond

essen & trinken 3/2008
Rinderfond
Foto: Heino Banderob
Fertig in 3 Stunden 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Suppen - Eintöpfe, Dünsten, Kochen, Gemüse, Gewürze, Kräuter, Rind

Pro Portion

Energie: 19 kcal, Fett: 1 g

Zutaten

Für
1
Portion
1

kg kg Rinderknochen (vom Metzger klein gehackt)

400

g g Rinderbeinscheiben (vom Metzger in Stücke geschnitten)

3

El El Öl

100

g g Möhren

100

g g Knollensellerie

150

g g Zwiebeln

2

Knoblauchzehen

0.5

El El Tomatenmark

300

ml ml Rotwein

1

El El Pfefferkörner (angedrückt)

2

Gewürznelken

2

Lorbeerblätter

1

Zweig Zweige Rosmarin

2

Stiel Stiele Thymian

0.5

Tl Tl Salz

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Knochen und Beinscheiben in einem Bräter mit dem Öl mischen. Im vorgeheizten Ofen bei 250 Grad (Gas 5, Umluft 230 Grad) auf der 2. Schiene von unten 35 Minuten bräunen, dabei einmal wenden.
  2. Inzwischen Möhren und Knollensellerie schälen und fein würfeln. Zwiebeln würfeln. Knoblauch zerdrücken. Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch in den Bräter geben, mit Knochenund Fleisch mischen und 20-25 Minuten im Ofen weiter- rösten.
  3. Den Bräter auf die Herdplatte stellen, Tomatenmarkunterrühren und kurz mit andünsten. Mit Rotwein ablöschen und unter Rühren etwas einkochen lassen. 2,5 l kaltesWasser zugießen und zum Kochen bringen. Gewürze, Kräuter und Salz zugeben, bei mittlerer Hitze offen 2,5 Stunden kochen lassen. Dabei die aufsteigenden Trübstoffe abschäumen und das Fett abschöpfen.
  4. Ein Spitzsieb mit einem feuchten Mulltuch auslegen und den Fond vorsichtig durch das Sieb passieren. Den heißen Fond noch einmal vorsichtig entfetten.