Pot-au-feu von Süßwasserfischen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 300 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Zander (ca. 1,2 kg, (vom Händler filieren und die Haut entfernen lassen; Zanderkarkassen für den Fischfond mitnehmen))

g g Bachsaiblingfilets (ohne Haut)

g g Karpfenfilets (ohne Haut)

Bund Bund Suppengrün (kleines Bund, (Sellerie, Möhre, Porree und Petersilie))

Tl Tl weißes Pfefferkorn

Tl Tl Koriandersaat

Lorbeerblatt

Salz

g g festkochende Kartoffeln (klein)

Kohlrabi (ca. 400 g)

g g feine Bundmöhren

Fenchelknolle (mit Grün, ca. 300 g)

Bund Bund Frühlingszwiebel

ml ml trockener Weißwein

Msp. Msp. rosenscharfes Paprikapulver

Döschen Döschen Safranfaden (0,1 g)

Pfeffer

Stiel Stiele Estragon

Olivenöl (zum Beträufeln)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Von den Zander-, Bachsaibling- und Karpfenfilet eventuell vorhandene Gräten vorsichtig mit einer Pinzette entfernen. Fischfilets säubern, trockentupfen und in 2-3 cm breite Stücke schneiden. Kalt stellen.
  2. Karkassen putzen, in grobe Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Unter fließend kaltem Wasser 10 Minuten wässern. Suppengrüngemüse putzen, waschen und in 1-2 cm große Stücke schneiden. Petersilie waschen.
  3. Die abgetropften Karkassen zusammen mit dem Suppengrüngemüse, Petersilie, Pfefferkörnern, Koriandersaat, Lorbeerblatt und 1 Tl Salz in einen großen flachen Topf geben. Mit 2 l kaltem Wasser auffüllen und langsam zum Kochen bringen. Einmal kurz aufwallen lassen und bei milder Hitze 20 Minuten ziehen lassen; dabei öfter abschäumen.
  4. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und längs halbieren. Kohlrabi putzen, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Kohlrabischeiben in mundgerechte Stücke schneiden. Möhren putzen und schälen, größere halbieren. Fenchel putzen, das Grün abschneiden und beiseite stellen. Fenchel längs in 1-2 cm dicke Spalten schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in 3-4 cm große Stücke schneiden.
  5. Ein Sieb mit einem feuchten Mulltuch auslegen. Den Fond vorsichtig mit einer Kelle durch das Sieb in einen Topf passieren. 1,6 l Fischfond abmessen und mit dem Weißwein, Paprikapulver und Safranfäden kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln, Kohlrabi, Möhren und Fenchel zugeben. Bei mittlerer Hitze 20 Minuten leicht kochen lassen. Nach 10 Minuten die Frühlingszwiebeln zugeben. Nach 20 Minuten Fischfilets zugeben und zugedeckt auf dem ausgeschalteten Herd 5 Minuten ziehen lassen.
  6. Pot-au-feu in tiefen Tellern anrichten und mit abgezupften Estragonblättern und beiseite gestelltem Fenchelgrün dekorieren. Mit etwas Olivenöl beträufeln und servieren. Dazu passt Baguette.

Mehr Rezepte