VG-Wort Pixel

Kartoffel-Radieschen-Salat mit Tsatsiki-Mousse

essen & trinken 7/2008
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten Kühlzeit, Marinierzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 318 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Tsatsiki-Mousse

Salatgurke (350 g)

Salz

Blatt Blätter weiße Gelatine

Knoblauchzehe

g g Magerquark

g g Joghurt

Pfeffer

Kartoffel-Radieschen-Salat

kg kg festkochende Kartoffeln

Salz

Bund Bund Radieschen (400 g)

g g Zwiebeln

ml ml Kalbsfond

Tl Tl mittelscharfer Senf

El El Weißweinessig

El El Raps-Kernöl

Pfeffer


Zubereitung

  1. Für die Mousse die Gurke längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Gurke grob raspeln, in ein Sieb geben, leicht salzen und 30 Minuten ziehen lassen. Dann die Gurkenraspel gut mit den Händen ausdrücken.
  2. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Knoblauch in eine Schale pressen. Quark und Joghurt zugeben und mit den Quirlen des Handrührers in 3-4 Minuten luftig aufschlagen. 1 El davon in einem kleinen Topf erwärmen. Ausgedrückte Gelatine darin unter Rühren auflösen und zügig mit einem Schneebesen unter die Quark-Joghurtmasse rühren. Ausgedrückte Gurkenraspel mit einem Teigschaber unterheben. Masse auf 6 runde Förmchen (à 200 ml) verteilen und abgedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen, bis die Mousse geliert ist.
  3. Für den Salat die Kartoffeln in reichlich kochendem Salzwasser 25-30 Minuten garen. Inzwischen Radieschen putzen, waschen und die Blätter trockenschleudern. Blätter in feine Streifen schneiden, Radieschen in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Kalbsfond aufkochen, Zwiebeln zugeben und beiseite stellen. Senf, Essig und Rapsöl in einer großen Schüssel verrühren. Kartoffeln abgießen,ausdämpfen lassen und noch heiß pellen. Sofort in ca. 1/2 cm dicken Scheiben in das Essig-Öl-Dressing schneiden. Warmen Fond in drei Portionen im Abstand von ca. 10 Minuten zugeben und durchziehen lassen. Dabei vorsichtig mit dem Salat mischen. Dann Radieschenscheiben- und blätter vorsichtig unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Mousse mit Hilfe eines Messers vom Förmchenrand lösen. Förmchen kurz in warmes Wasser tauchen und die Mousse aus den Förmchen stürzen. Mit dem Kartoffel-Radieschen-Salat auf Tellern anrichten.