Fusilli lunghi mit Schweinebauch

Fusilli lunghi mit Schweinebauch
Foto: Stefan Thurmann
Fertig in 4 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 617 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Schweinebauch

g g Zwiebeln

g g Möhren

g g Staudensellerie

El El Zucker

Olivenöl

Salz

ml ml Geflügelfond

g g Frühlingszwiebeln

g g Macadamia Nüsse

g g Rettich

Beet Beete Garten-Kresse

g g grüne Curry-Paste

g g Fusilli lunghi (lange spiralförmige Nudeln)

g g Butter (kalt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Schweinebauch die Schwarte miteinem scharfen Messer kreuzweise leichteinritzen. Ca. 100 ml kochendes Wasser in eine flache Schale geben, Schweinebauch mit der Schwarte nach unten hineingeben(nur die Schwarte darf im Wasser liegen) und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Zwiebeln fein würfeln. Möhren putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Sellerie putzen, waschen, entfädeln und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln, Möhren und Sellerie auf ein tiefes Backblech geben, mit 1 El Zucker und 3-4 El Öl mischen. Schweinebauch mit Salz würzen , mit der Schwarte nach oben auf einen Ofenrost auf die 2. Schiene von unten legen, das Blech mit dem Gemüse auf die unterste Schiene schieben. Alles im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) 1 Stunde garen. Nach ca. 40 Minuten, wenn das Gemüse dunkelbraun ist, mit 300 ml Fond ablöschen. Dann nach und nach beim Garen den restlichen Fond und ca. 450 ml Wasser zugeben, dabei den Bratensatz vom Backblech mit einem Pinsel lösen. Ofentemperatur auf 200 Grad (Gas 3) erhöhen und weitere 1 1/2-2 Stunden garen.
  2. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in feine Ringe schneiden. Nüsse mittelfein hacken. Rettich putzen, schälen und in feine Streifen schneiden. Kresse vom Beet schneiden. Schweinebauch aus dem Ofen nehmen, Gemüsefond durch ein feines Sieb in einen Topf gießen, abgetropftes Gemüse beiseitestellen. Fond entfetten, eventuell mit Salz würzen. Das Gemüse wieder in die Sauce geben. Die Schwarte vom Schweinebauch abschneiden, auf das Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Gas 3-4) 10 Minuten trocknen. Schweinebauch mit der Currypaste einreiben und in Alufolie wickeln.
  3. Rettich mit Salz würzen und mit restlichem Öl und Zucker gut mischen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen, in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und dabei 150 ml Nudelwasser auffangen. Sauce erwärmen, Nudeln und Frühlingszwiebeln zugeben und erwärmen. Nudelwasser und Butter unterrühren und kurz sämig einkochen. Schweinebauch und Schwarte in Scheiben schneiden und mit Nudeln und Rettich auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Nüssen und Kresse bestreut servieren.