VG-Wort Pixel

Jakobsmuschel auf Röstbrot mit Auberginenmousse

Jakobsmuschel auf Röstbrot mit Auberginenmousse
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

Aubergine (400 g)

Schalotten

Peperoncino

El El Olivenöl

g g Tomaten (ohne Haut und Kerne gewogen)

El El Zitronensaft

einige Tropfen Aceto balsamico

Zitronensalz

Pfeffer

Scheibe Scheiben Landbrot oder Ciabatta in etwas dickeren Scheiben

Jakobsmuscheln, große

Olivenöl

Cherrytomaten

Salz, Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 200° vorheizen. Die Aubergine rundherum mit einer Gabel einstechen und im heißen Backofen 40 min weich backen.
  2. Die Schalotten fein hacken, den Peperoncino halbieren, entkernen, in Streifen und dann in feine Würfel schneiden.
  3. 3 El Olivenöl erhitzen, Schalotten und Peperoncino darin auf ganz kleiner Flamme 10 min dünsten; sie sollen keine Farbe annehmen. Dann die gewürfelten Tomaten zugeben und alles zusammen weitere 10 min dünsten.
  4. Nach Ende der Backzeit die Aubergine aus dem Ofen nehmen, halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale schaben. In einen Mixbecher geben und mit dem Öl von der Zwiebel-Tomaten-Mischung pürieren. Dann auch die Zwiebel-Tomaten zufügen und ganz kurz durchmixen, die Creme sollte aber nicht zu fein sein. Mit Zitronensaft, Zitronensalz, Pfeffer und einigen Tropfen Balsamessig abschmecken. Im Kühlschrank bis zum Servieren aufbewahren.
  5. Die Brotscheiben rösten.
  6. Die Jakobsmuscheln pfeffern und salzen und in heißem Olivenöl von jeder Seite sautieren, abseits vom Herd kurz nachziehen lassen. Das Röstbrot dick mit der Auberginenmousse bestreichen. Eine Jakobsmuschel auf einen Spieß fädeln, eine Cherrytomate daruntergeben und auf die Brotscheibe stecken.