VG-Wort Pixel

Marinierte Sardinen

Marinierte Sardinen
Fertig in 20 Minuten plus mindestens 2 1/2 Stunden Marinier- und Kühlzeit für die Sardinen + 30 min Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

Sardinen (à ca. 65g), entgrätet

Mini-Salatgurken (ersatzweise 1 Salatgurke)

Schalotten (ersatzweise rote Zwiebeln)

El El Meersalz (grob)

El El Olivenöl

El El Sherry-Essig

Tl Tl Aceto balsamico

Tl Tl schwarzes Hawaii-Salz

El El Dillspitzen, gehackt

Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Die Sardinenfilets flach nebeneinander in eine Schale legen (Innenseite nach oben) und großzügig mit Salz bestreuen, darauf eine weitere Schicht Sardinen legen (Innenseite nach unten), etwas festdrücken und mindestens 2 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Die Frühstücksgurken in feine Scheiben hobeln, mit 1 El Salz bestreuen und 30 min marinieren. (Wenn eine Salatgurke verwendet wird: schälen und Kerne entfernen).
  3. Nach Ende der Marinierzeit von den Sardinen das Salz unter fließendem Wasser abwaschen, dabei noch vorhandene Schuppen entfernen und anschließend mit Küchenpapier gut abtrocknen.
  4. Die Sardinen nun flach in einer weiten Schale auslegen, mit dem Essig beträufeln und marinieren. Nach 15 min abtupfen und mit 1 El Olivenöl beträufeln, bis zum Servieren wieder kalt stellen. Wegen Grätenallergie habe ich die Mittelflosse entfernt.
  5. Die Schalotten (oder die roten Zwiebeln) schälen, in feinste Scheiben schneiden und 5 min in sehr kaltes Wasser legen. Dann abtrocknen und in eine Schüssel geben.
  6. Die Gurkenscheiben unter fließendem Wasser abspülen, gut trocken tupfen und zu den Schalottenscheiben geben. Mit Olivenöl, Balsamico, ein wenig Pfeffer und Dillspitzen gut vermischen.
  7. Den Salat auf Tellern anrichten, darauf die marinierten Sardinenfilets legen und mit schwarzem Salz bestreuen. Mit einem Faden Öl beträufeln. Dazu dünne Scheiben geröstetes Brot reichen.