VG-Wort Pixel

Bohnsopp-Crumble

Bohnsopp-Crumble
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
6
Portionen

Glas Gläser Bohnsopp (80 g Fruchteinwaage)

größere säuerliche Äpfel

Tl Tl Zitronensaft

Tl Tl Zimt

El El brauner Zucker

g g Butter

g g Mehl

g g gemahlene Haselnüsse od. Mandeln

g g Zucker, od. brauner Zucker

Butter (für die Form)

Puderzucker (zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Die Butter schmelzen. Mehl, Haselnüsse und 50 g Zucker mischen. Die Butter und etwas der Bohnsopp dazugießen und mit den Knethaken des Handrührgerätes unterrühren, bis sich Streusel formen. Die Streusel 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  2. Die Bohnsopp durch ein Sieb abgießen. Die Äpfel vierteln, schälen, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden. Mit Zitronensaft, Zimtpulver, braunem Zucker und den „Bohn“-Rosinen vermischen. Etwas ziehen lassen.
  3. Eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Die Äpfelmischung darin verteilen und mit der Bohnsopp-Brühe beträufeln. Die Streusel gleichmäßig darüber verteilen. Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180 º auf der mittleren Einschubleiste etwa 40 Minuten goldbraun backen. Puderzucker mit einem Sieb darüberstäuben. Den Crumble warm servieren.
  4. Info/Tipp: Bohnsopp sind in Weinbrand eingelegte Rosinen aus Ostfriesland. Dazu passt eine Vanille-Zimt-Sauce oder Vanilleeis.