VG-Wort Pixel

Asiatischer Eintopf

essen & trinken 1/2004
Asiatischer Eintopf
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Raffiniert, Asiatisch, Hauptspeise, Suppen - Eintöpfe, Kochen, Geflügel, Gemüse, Kräuter, Meeresfrüchte, Pilze

Pro Portion

Energie: 482 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Möhren

g g Brokkoli

g g Ingwer

Stange Stangen Zitronengras

rote und grüne Chilischoten (je 2)

ml ml Kokosmilch

ml ml Geflügelfond

Kaffirlimettenblätter

Bund Bund Frühlingszwiebeln

g g Shiitake-Pilze

El El Öl

Maispoulardenbrüste (mit Haut; à 180 g)

Riesengarnelen (ohne Schale, küchenfertig, à 25-30 g)

Salz

Pfeffer


Zubereitung

  1. Möhren schälen, längs halbieren und schräg in 1/2 cm breite Stücke schneiden. Brokkoliröschen abschneiden, Stiele schälen, längs halbieren und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zitronengras putzen und in 1-2 mm breite Scheiben schneiden. Jeweils 1 rote und grüne Chilischote längs halbieren, entkernen und quer in 1-2 mm breite Streifen schneiden und beiseite stellen.
  2. Kokosmilch und Fond aufkochen. Möhren, Brokkoli, Ingwer, Zitronengras, Kaffirblätter und restliche ganze Chilischoten zugeben. Bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen.
  3. Inzwischen Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Pilzstiele entfernen, Pilze putzen, große Pilze halbieren. Nach 10 Minuten Frühlingszwiebeln und Pilze zur Suppe geben.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Poulardenbrüste darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 5-6 Minuten goldbraun braten. Nach 4 Minuten die Garnelen zugeben und mitbraten. Poulardenbrust und Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Geflügel quer in 2-3 cm breite Scheiben schneiden. Mit den Garnelen in die Suppe geben und mit Chilistreifen bestreuen.