Rosenkohlsuppe mit Blutwurst-Nocken

2
Aus essen & trinken 1/2004
Kommentieren:
Rosenkohlsuppe mit Blutwurst-Nocken
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Suppe
  • 600 g Rosenkohl
  • Salz
  • 150 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 100 g Schalotten
  • 20 g Butter
  • 1 l Geflügelfond
  • 250 ml Schlagsahne
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 El Zitronensaft
  • Blutwurst-Nocken:
  • 150 g Blutwurst
  • 1 Scheibe Weizentoastbrot
  • 100 g Schweinehack
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 4 El kalte Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 552 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 45 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Rosenkohl putzen, halbieren und 12 Rosenkohlblätter abzupfen. Nur die Rosenkohlblätter kurz in kochendes Salzwasser geben, abschrecken und beiseite stellen. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Schalotten in feine Ringe schneiden.
  • Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Rosenkohl, Kartoffeln, Fond und Sahne zugeben. Bei mittlerer Hitze 20 Minuten zugedeckt kochen.
  • Inzwischen für die Nocken die Blutwurst in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Toastbrot entrinden und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Schweinehack mit Blutwurst, Toastbrot, Ei, Sahne, etwas Salz und Pfeffer im Blitzhacker zu einer feinen Masse zerkleinern. Mit 2 Teelöffeln Nocken abstechen und im leicht kochenden Salzwasser 5 Minuten garen.
  • Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen. Mit den abgetropften Blutwurstnocken servieren und mit Rosenkohlblättern garnieren.
nach oben