Curry-Kohl-Wurst

Curry-Kohl-Wurst
Foto: Richard Stradtmann
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 208 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Kohl-Wurst:

Weißkohl (2 kg)

Salz

g g Kalbsbrät

El El fein geschnittene Estragonblätter

(ersatzw. 1-2 Tl getrockneter Estragon)

El El glatte Petersilie (fein gehackt)

Cayennepfeffer

El El Öl

Curry-Ketchup

g g Schalotten

Knoblauchzehe

rote Chilischote (klein)

El El Öl

Tl Tl mildes Currypulver

Tl Tl Tomatenmark

El El Rotweinessig

Dose Dosen geschälte Tomaten (800 g EW)

Salz

Pfeffer

Zucker

El El Speisestärke

Zum Garnieren

Currypulver

Estragon (ersatzweise Petersilie)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die äußeren Blätter vom Kohl entfernen. Den Strunk keilförmig herausschneiden. Reichlich Salzwasser in einem hohen Topf aufkochen. Eine Fleischgabel sehr tief in den Strunkansatz stechen. Den Kohl mit der Fleischgabel ins kochende Wasser halten und so nacheinander 9 Kohlblätter ablösen. Die Blätter weitere 2 Minuten im Wasser garen, dann herausnehmen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Aus den Blättern die dicke Blattrippe herausschneiden. Die Blätter überlappend zwischen 2 Küchentücher legen und mit einem schweren Topf oder einem Plattierer flach klopfen (dadurch werden sie trocken, geschmeidig und lassen sich leichter aufrollen). Die Blätter überlappend zu einem Rechteck von ca. 35x25 cm auf Klarsichtfolie legen.
  2. Kalbsbrät mit Estragon, Petersilie, Salz und Cayenne würzen. In einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen und ca. 3/4 der Masse wie eine Wurst auf das untere Drittel der Kohlblätter spritzen. Restliches Brät mit einer Palette auf die Blätter streichen, damit die Wurstrolle später zusammenhält. Mit Hilfe der Folie wie eine Wurst fest einrollen. Die Folienenden gut zusammendrehen und die Rolle fest in Alufolie wickeln.
  3. Wasser in einem geeigneten Bräter aufkochen. Die Rolle hineinlegen, die Hitze reduzieren und die Rolle 1 Stunde garen, dabei mehrmals wenden. Die Rolle aus dem Wasser nehmen und in der Folie abkühlen lassen.
  4. Für den Ketchup Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Chilischote längs aufschneiden und entkernen. Schalotten und Knoblauch 1 Minute im heißen Öl ohne Farbe anbraten. Curry und Tomatenmark dazugeben, mit Essig ablöschen und mit Tomaten auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Chilischote würzen. 30 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. Durch ein Sieb streichen und nochmals aufkochen. Die Stärke in etwas kaltem Wasser auflösen und den Ketchup damit binden. Abkühlen lassen.
  5. Wurst aus den Folien rollen und halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und die beiden Wursthälften darin bei milder Hitze 10 Minuten erwärmen, dabei mehrmals wenden. Wurst in Scheiben schneiden und mit Ketchup in kleinen Schalen anrichten. Mit wenig Curry bestäuben und mit Estragon oder Petersilienblättchen garnieren.
  6. Tipp: Wenn Sie ein Dampfgargerät besitzen, können Sie die Wurst darin garen und erwärmen.