Torrone mit Feigenkompott

Torrone mit Feigenkompott
Foto: Richard Stradtmann
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 558 kcal, Kohlenhydrate: 67 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Torrone:

g g Mandelkerne (geschält)

g g Zucker

g g Zartbitterkuvertüre

g g Nougatmasse

ml ml Schlagsahne

g g Butter (weich)

Salz

g g Feigen (getrocknet)

Feigenkompott:

g g Pinienkerne

Vanilleschote

g g Zucker

g g Honig

ml ml Weißwein

ml ml Orangensaft

Gewürznelken

Zimtstange

abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Orange

abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

Feigen (frisch)

Tl Tl Speisestärke

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mandeln auf einem Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft 150 Grad) in 6-8 Minuten goldbraun rösten. Blech aus dem Ofen nehmen, die Mandeln abkühlen lassen.
  2. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Mandeln zugeben und mit einem Holzlöffel verrühren. Sofort auf Backpapier gießen und vollständig abkühlen lassen. Mit den Händen oder mit Hilfe des Holzlöffels grob zerteilen.
  3. Kuvertüre grob hacken. Nougat in grobe Stücke schneiden. Kuvertüre und Nougat in einem Schlagkessel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Sahne aufkochen, mit der Kuvertüre-Nougat-Masse verrühren, abkühlen, aber nicht fest werden lassen.
  4. Butter und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Nougat-Sahne-Mischung zur Butter geben und unterrühren. Die Feigen in 3-4 mm große Würfel schneiden. Feigen und Mandel-Karamell-Mischung mit einem Holzlöffel unter die Nougat-Sahne-Mischung heben. Eine Terrinenform (800 ml Inhalt) mit Klarsichtfolie auslegen, die Torrone-Masse hineinfüllen. Mit Folie abdecken und mindestens 8 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
  5. Für das Feigenkompott die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Vanillemark aus der Schote kratzen. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Honig zugeben und mit Weißwein und Orangensaft ablöschen. Nelken, Zimtstange, Orangen- und Zitronenschale, Vanilleschote und -mark zugeben. Bei mittlerer Hitze auf die Hälfte einkochen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Feigen bis zum Stiel schälen. Vanilleschote und Zimtstange aus dem eingekochten Gewürzsirup entfernen. Speisestärke mit 4-5 El kaltem Wasser verrühren und den Gewürzsirup leicht damit binden. Feigen und Pinienkerne zugeben, kurz aufkochen lassen, beiseite stellen und abkühlen lassen.
  7. Torrone aus der Form lösen und aus der Folie wickeln. Ein Küchenmesser in heißes Wasser tauchen und den Torrone-Barren damit in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit dem kalten Feigenkompott servieren.