VG-Wort Pixel

Lachscarpaccio mit Tomatengelee

essen & trinken 11/2004
Lachscarpaccio mit Tomatengelee
Foto: Konstantin Eulenburg
Fertig in 45 Minuten Plus Abtropf- und Gefrierzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 286 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Dose Dosen Tomaten (850 g EW)

2

El El Weißweinessig

Salz

Zucker

10

Basilikumblätter

3

Sternanis

3.5

Blatt Blätter weiße Gelatine

600

g g Lachsfilets (küchenfertig, ohne Haut)

50

g g Blattsalate (z. B. Feldsalat, Frisée oder Escarol)

6

Tl Tl Olivenöl

Pfeffer

3

Tl Tl Zitronensaft

8

Kirschtomaten

2

El El Schlagsahne

1

El El saure Sahne

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Tomatengelee die Dosentomaten mit Essig, Salz und 1 Tl Zucker grob pürieren. In ein Mulltuch über eine Schüssel geben, zubinden, an einem geeigneten Ort aufhängen und mindestens 3 Stunden, besser über Nacht, abtropfen lassen (ergibt ca. 500 ml Flüssigkeit).
  2. Den Tomatensaft mit 4-5 Basilikumblättern und Sternanis aromatisieren. Gelatine kalt einweichen. In einem kleinen Topf 50 ml Tomatensaft leicht erwärmen, die Gelatine ausgedrückt darin auflösen. Zügig mit dem restlichen Tomatensaft verrühren, ca. 1 Stunde kalt stellen.
  3. Lachsfilet in sehr dünne Scheiben schneiden, auf einem Arbeitsbrett abgedeckt kalt stellen. 4-5 Basilikumblätter in feine Streifen schneiden. Salate waschen, gut abtropfen lassen. 4 Tl Olivenöl mit einem Pinsel gleichmäßig auf 4 Teller verteilen, mit je 5-6 Lachsscheiben belegen. Mit Salz, Pfeffer, 1 Tl Zitronensaft würzen. Mit leicht geliertem Tomatengelee bedecken und kalt stellen. Kirschtomaten in Scheiben schneiden. Sahne, saure Sahne und 1 Tl Zit-ronensaft mit Salz und Pfeffer glatt rühren. Salat mit restlichem Zitronensaft und Olivenöl marinieren. Zum Servieren Lachscarpaccio mit Blattsalaten, Basilikum, Kirschtomaten und Sahnemischung garnieren.