Gebratene Kichererbsenbällchen mit Tomaten-Petersilien-Salat

Gebratene Kichererbsenbällchen mit Tomaten-Petersilien-Salat
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 354 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Kichererbsenbällchen:

g g Kichererbsen (getrocknet)

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

Tl Tl Kreuzkümmel (gemahlen)

Tl Tl Koriander (gemahlen)

Tl Tl Harissa (scharfe Gewürzmischung)

Salz

Tl Tl Natron

Eier (Kl. M)

ml ml Öl (zum Frittieren)

Stiel Stiele Koriandergrün

Tomaten-Petersilien-Salat

g g Vollmilchjoghurt

El El Zitronensaft

El El Olivenöl

Msp. Msp. Kreuzkümmel (gemahlen)

Salz

Pfeffer

g g Tomaten

Bund Bund glatte Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen.
  2. Dann 40 Minuten in kochendem Wasser garen, abgießen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch grob hacken und mit den Kichererbsen in einen Küchenmixer geben.
  3. Kreuzkümmel, Koriander, Harissa, Salz, Natron und Eier zugeben. Alles zu einer glatten Masse pürieren. 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Aus der Kichererbsenmasse mit einem kleinen Eisportionierer 30 gleich große Bällchen abstechen. Bällchen mit nassen Handflächen nochmals nachformen.
  5. Für den Tomaten-Petersilien-Salat den Joghurt mit Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel, etwas Salz und Pfeffer verrühren.
  6. Tomaten längs vierteln, entkernen und die Viertel nochmals längs halbieren. Petersilienblätter abzupfen und mit den Tomaten zur Joghurtsauce geben. Vorsichtig unterheben.
  7. Öl auf 160 Grad erhitzen und die Bällchen darin portionsweise in 2-3 Minuten goldgelb frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Salat mit den Kichererbsenbällchen anrichten und mit abgezupften Korianderblättern servieren.