Tellersülze à la Bouillabaisse

Tellersülze à la Bouillabaisse
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Schalen- und Krustentiere, Französisch, Vorspeise, Dünsten, Kochen, Eier, Fisch, Gemüse, Gewürze, Kräuter, Meeresfrüchte

Pro Portion

Energie: 383 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 38 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebel (80 g)

Knoblauchzehen

g g Möhren

Fenchelknolle

Porreestange

Kaisergranate

El El Olivenöl

Tl Tl Tomatenmark

Kirschtomaten

Lorbeerblätter

Stiel Stiele Thymian

Kapsel Kapseln Safranfäden

Salz

Pfeffer

El El trockener weißer Wermut

ml ml Weißwein

g g Fischgräten (evtl. beim Fischhändler vorbestellen)

Eiweiß (Kl. M)

g g Filet von Mittelmeerfischen (küchenfertig)

Blatt Blätter weiße Gelatine

Tomaten

El El Champagner (oder trockener Sekt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch grob würfeln. Möhren schälen. Vom Fenchel das Fenchelgrün abschneiden und beiseite legen. Porree putzen und waschen. Möhren, Fenchel und Porree jeweils zur Hälfte grob würfeln, die andere Hälfte in feine Streifen schneiden. Aus den Kaisergranatschwänzen das Fleisch auslösen und beiseite legen.
  2. 3 El Olivenöl in einem Topf erhitzen und das gewürfelte Gemüse mit den Kaisergranatschalen und -scheren darin andünsten. Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Kirschtomaten, Lorbeer, Thymian und Safran zugeben. Leicht salzen und pfeffern. Mit 4 El Wermut ablöschen und mit Weißwein auffüllen. Die gewaschenen Fischgräten zugeben. 1 1/2 l kaltes Wasser mit dem Eiweiß verquirlen und zugießen. Bei milder Hitze 40-45 Minuten sieden (nicht kochen!) lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Fischfilets in 2-3 cm große Stücke schneiden. Restliches Olivenöl erhitzen und das in Streifen geschnittene Gemüse darin andünsten. Mit dem restlichen Wermut ablöschen, Fischstücke und Kaisergranatfleisch darauf legen. Zugedeckt bei milder Hitze 2-3 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen. Gemüse und Fische in tiefen Tellern verteilen und abgedeckt kalt stellen.
  4. Fischsud vorsichtig durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb in einen Topf gießen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 600 ml warmen Sud abmessen, die Gelatine gut ausdrücken und im Sud auflösen. Auf Eis stellen und gelieren lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Tomaten auf den Fischfilets verteilen. Unter den gelierten Fischsud vorsichtig den Champagner rühren. Gelee über die ausgekühlten Fischstücke verteilen. Mit Fenchelgrün bestreut sofort servieren.