VG-Wort Pixel

Apfel-Zwieback-Auflauf

essen & trinken 12/2004
Apfel-Zwieback-Auflauf
Foto: Olaf Szczepaniak
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 255 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Apfel (150 g, z. B. Boskop)

Zwiebel (klein)

g g Butter

Butter und Semmelbrösel für die Förmchen

g g Zwiebacke

ml ml Milch

El El Rosinen

Tl Tl Majoran (getrocknet)

Muskatnuss

Msp. Msp. Zimt (gemahlen)

Eigelb (Kl. M)

Eiweiß (Kl. M)

Salz

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Apfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln. 4 Auflaufförmchen (7 cm Ø) ausbuttern, mit Bröseln ausstreuen und ausklopfen. Zwieback in einer Arbeitsschale grob zerkleinern. Milch in einem Topf leicht erwärmen, über den Zwieback gießen und 5 Minuten einweichen.
  2. In einer beschichteten Pfanne Butter erwärmen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Apfelstücke und Rosinen zugeben, 3-4 Minuten unter Rühren dünsten. Apfelmischung, Zwieback, Majoran, Muskat, Zimt und Eigelb gut vermischen und kalt stellen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eischnee vorsichtig unter die Zwiebackmasse heben und in die Förmchen verteilen.
  3. In eine entsprechend große, feuerfeste Form oder in eine Saftpfanne stellen, diese bis unter den Förmchenrand mit heißem Wasser füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 40 Minuten backen. Auflauf aus den Förmchen stürzen, sofort zur Ente (siehe "Knusprig gebratene Rosmarin-Ente", essen & trinken 12/2004) servieren.