VG-Wort Pixel

Stachelbeer-Tarte mit Olivenölstreusel

essen & trinken 6/2007
Stachelbeer-Tarte mit Olivenölstreusel
Foto: Janne Peters
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 239 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
12
Portionen

g g Mehl

g g Zucker

Salz

g g Butter, kalte

ml ml Olivenöl (kaltgepresst)

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Eigelb (Kl. M)

Fett (für die Form)

g g Stachelbeeren (frisch oder tiefgekühlt)

g g Marzipanrohmasse

Tl Tl Vanillepuddingpulver

El El Puderzucker

g g Crème fraîche


Zubereitung

  1. Mehl, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, Butter in Stücken, Olivenöl, Zitronenschale und Eigelb in eine Schüssel geben und rasch mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. 4 El Streusel beiseite legen.
  2. Eine Tarteform (35 x 11 cm oder 22 cm Ø) gut fetten und die Streusel in die Form drücken. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Stachelbeeren waschen und putzen (gefrorene Stachelbeeren nicht auftauen lassen, sondern gefroren verwenden). Marzipan grob reiben. Mit Stachelbeeren, restlichem Zucker und Puddingpulver mischen. Stachelbeermasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit restlichen Streuseln bestreuen.
  4. Tarte im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 30-40 Minuten backen. Tarte in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Lauwarm mit Puderzucker bestäuben und mit Crème fraîche servieren.
  5. Auf einem Gitter im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 30-40 Minuten backen. Tarte in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Lauwarm mit Puderzucker bestäubt und Crème fraîche servieren.