VG-Wort Pixel

Schweinerippen mit Rotweinsauce und Möhren

essen & trinken 6/2007
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 478 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Rippchen mit Rotweinsauce:

4

dicke, fleischige Schweinerippchen mit Knochen (à 350 g, zu lange Knochen vom Metzger kürzen lassen)

2

Blatt Blätter Lorbeer

5

Stiel Stiele Thymian

100

g g Möhren

100

g g Petesilienwurzeln

70

g g Knollensellerie

50

g g Porree

1

Knoblauchzehe

1

Zwiebel

200

g g Schalotten (klein)

40

g g Butter

Zucker

600

ml ml Rotwein

Salz

Pfeffer

2

El El Öl

1

Tl Tl Tomatenmark

400

ml ml Geflügelfond

1.5

Tl Tl Speisestärke

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Rippchen das Fleisch kalt abspülen und in einen Topf geben. Lorbeerblätter und 2 Thymianstiele zugeben. Fleisch mit kaltem Wasser bedecken, kurz aufkochen und die Rippchen halb zugedeckt bei milder Hitze 30 Minuten kochen.
  2. Inzwischen Möhren, Petersilienwurzeln und Sellerie schälen. Porree putzen, Gemüse würfeln. Knoblauch und Zwiebel ebenfalls würfeln.
  3. Schalotten pellen und in 20 g Butter andünsten. Mit 1 Tl Zucker bestreuen, etwas karamellisieren und mit 200 ml Rotwein ablöschen. Zugedeckt bei milder Hitze 15 Minuten kochen. Beiseite stellen.
  4. Rippchen nach dem Kochen herausnehmen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In der restlichen Butter mit dem Öl in einem Bräter von beiden Seiten 3-4 Minuten anbraten, herausnehmen. Gewürfeltes Suppengemüse, Knoblauch und Zwiebeln im Bratfett unter Wenden goldbraun rösten. Tomatenmark unterrühren, kurz andünsten und mit Fond und restlichem Rotwein ablöschen. Restlichen Thymian zugeben, Fond aufkochen. Rippchen darauf legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) zugedeckt auf der 2. Schiene von unten 1 Stunde schmoren, dabei das Fleisch zweimal wenden.
  5. Die Rippchen nach der Garzeit aus dem Bräter in eine Schale legen, mit Alufolie abdecken und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Die Röststoffe im Bräter mit einem Pinsel lösen, die Sauce durch ein Sieb in einen kleineren Topf gießen, dabei das Gemüse mit einer Kelle ausdrücken. Den Rotweinsud von den Schalotten zur Sauce geben und ca. 4 Minuten einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren, in die Sauce geben und 2-3 Minuten leise kochen. Schalotten zugeben und darin erwärmen.
  6. Die Rippchen mit der Rotweinsauce servieren. Dazu passen Bundmöhren und Auberginen-Kartoffelstampf.