VG-Wort Pixel

Mango-Mohn-Plätzchen

essen & trinken 11/2007
Mango-Mohn-Plätzchen
Foto: Stefan Thurmann
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 60 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
90
Portionen

g g Butter (weich)

g g Schweineschmalz (weich)

g g Zucker

g g dunkler Rübensirup

g g Mandelkerne (gehackt)

g g Mohnback (backfertige Mohnfüllung)

g g Mehl

Tl Tl Backpulver

Tl Tl Kardamom (gemahlen)

Tl Tl Anis (gemahlen)

Tl Tl Gewürznelken (gemahlen)

g g Mango (getrocknet)

Mehl (zum Bearbeiten)


Zubereitung

  1. Butter, Schweineschmalz, Zucker und Rübensirup mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Mandeln und Mohn unterrühren. Das Mehl sieben und mit Backpulver und den Gewürzen mischen, zugeben und unterrühren.
  2. Mango im Biltzhacker fein hacken und unter den Teig kneten. Abgedeckt 1 Stunde kaltstellen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher von 6 cm Ø Halbmonde ausstechen.
  4. Die Plätzchen auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Gas 1-2, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten nacheinander 15 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  5. Die Plätzchen halten sich in Blechdosen zwischen Lagen von Backpapier kühl und trocken aufbewahrt ca. 4 Wochen.