Gänseschmalz

essen & trinken 11/2007
Gänseschmalz
Foto: Heino Banderob
Fertig in 30 Minuten Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 214 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
8
Portionen

kg kg Gänseflomen

g g Gänsehaut (z.B. vom Hals)

Salz

Pfeffer

El El Röstzwiebeln

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Gänseflomen bei niedriger Hitze in einemTopf schmelzen. Haut vom Gänsehals imSchmalz knusprig auslassen. Schmalz durchein feines Sieb in eine Schüssel gießen, dabeidie knusprigen Grieben und Hautreste auffangen. Grieben und Hautreste kalt werdenlassen, dann durch die feine Scheibe desFleischwolfs drehen oder sehr fein hacken.Grieben und Haut mit 200-300 ml Schmalzverrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.In Förmchen füllen und über Nacht kalt stellen.Wenn es anzieht, eventuell nochmalsdurchrühren. Schmalz mitRöstzwiebeln als Brotaufstrich servieren.Dazu passt Nussbrot.