Blutorangengelee mit Zimt und Limette

essen & trinken 11/2007
Blutorangengelee mit Zimt und Limette
Foto: Heino Banderob
Fertig in 50 Minuten Kühl- und Ziehzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 208 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 3 g,

Zutaten

Für
8
Portionen

Bio-Limette

g g Zucker

Tl Tl Zimt (gemahlen)

ml ml Blutorangensaft

Blatt Blätter rote Gelatine

ml ml italienischer Bitterlikör (z. B. Campari)

Orangen

Blutorangen

rosa Grapefruits

El El Orangenlikör (z. B. Grand Manier)

Pfeffer

rot Chilischote

Tl Tl Speisestärke

Stiel Stiele Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Limettenschale in dünne Zesten reißen. Aus 250 ml Wasser und dem Zucker einen Sirup kochen, Limettenschale und Zimt zugeben und abkühlen lassen. Blutorangensaft und Sirup mischen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in einemkleinen Topf mit erwärmtem Campari auflösen. Mit 2 Orangensirup mischen, dann den Rest zugießen und verquirlen. Gleichmäßig in 8 kleine Förmchen (ca. 100 ml Inhalt) verteilen und im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen.
  2. Zitrusfrüchte so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, dabei den Saft auffangen. Mit Likör mischen und mit Pfeffer würzen. Chilischote einritzen und zugeben. Orangen- und Grapefruitfilets 3-4 Stunden im Sud durchziehen lassen. 3/4 der Marinade in einen Topf geben, erhitzen und mit der in wenig kaltem Wasser aufgelösten Stärke binden. Abkühlen lassen.
  3. Vorm Servieren die Förmchen kurz in warmes Wasser tauchen und die Gelees auf Teller stürzen. Basilikumblätter in feine Streifen schneiden. Gelee mit Fruchtsalat und Basilikum servieren.