VG-Wort Pixel

Gänsebouillion

essen & trinken 11/2007
Gänsebouillion
Fertig in 3 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 46 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Zwiebel

g g Möhren

g g Knollensellerie

g g Porree

kg kg Gänseklein

El El Gänseschmalz

Stiel Stiele Petersilie

Stiel Stiele Majoran

Bouquet garni (getrocknet)

Pfefferkörner

Wacholderbeeren

ml ml Weißwein

Salz

g g festkochende Kartoffeln

g g Zucchini

Bund Bund Schnittlauch


Zubereitung

  1. Für 2 l Fond die Zwiebel halbieren und in einer Pfanne ohne Fett auf der Schnittseite trocken anrösten. Möhren, Sellerie und Porreeputzen und in Stücke schneiden. Mit dem Gänseklein in 2 El Gänseschmalz in einem großen Topf anrösten.
  2. Zwiebel, Petersilie, Majoran, Bouquet garni, Pfefferkörner und Wacholder zugeben. Mit Weißwein und 3 l Wasser bedecken, zum Kochen bringen und 90 Minuten bei milder Hitze leise kochen lassen, dabei ab und zu abschäumen.
  3. Wenn der Fond auf etwa 2 l eingekocht ist, durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb gießen und erkalten lassen. Den Fond entfetten, auf ca. 1,5 l einkochen, dann mit Salz würzen.
  4. Kartoffeln schälen und waschen. Mit einem Kugelausstecher aus den Kartoffeln und den Zucchini kleine Kugeln ausstechen. Kartoffeln 8-10 Minuten, Zucchini 2-3 Minuten in kochendem Salzwasser garen. In ein Sieb geben und abschrecken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  5. Bouillon erhitzen, Leberpfannkuchen, Kartoffel- und Zucchinikugeln darin erwärmen und mit Schnittlauch bestreut servieren.