Bananen-Macadamia-Cookies

15
Kommentieren:
Bananen-Macadamia-Cookies
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 35 Portionen
  • 100 ml brauner Rum
  • 100 g getrocknete Bananenchips
  • 125 g Mehl
  • 0.25 Tl Backpulver
  • Salz
  • 125 g Butter, weich
  • 70 g brauner Zucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Biozitrone
  • 1 Ei, Kl. M
  • 125 g gesalzene Macadamianüsse
  • 50 g weiße Schokolade

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
Einweichzeit

Nährwert

Pro Portion 98 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 7 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Rum erwärmen, die Bananenchips zugeben und 2 Stunden einweichen lassen, dabei mehrmals mit einem Esslöffel umrühren, damit alle Chips Flüssigkeit aufnehmen können. Dann die Bananen in 2-3 mm große Stücke schneiden.
  • Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz mischen. Butter, Zucker und Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührers 3-4 Minuten schaumig rühren. Ei zugeben und verrühren. Mehlmischung und Bananenstücke zugeben. Alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Mit einem gehäuften Teelöffel Teigportionen im Abstand von 5 cm auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. In die Mitte der Teigtupfen jeweils 1 Macadamianuss setzen und leicht andrücken.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10-12 Minuten backen, bis der Rand hellbraun wird. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Backblech abkühlen lassen.
  • Für die Spritzglasur die weiße Schokoladegrob hacken, in eine kleine Schüssel und im warmen Wasserbad schmelzen. Flüssige Schokolade in einen kleinen Einwegspritzbeutel füllen und die Cookies garnieren. Schokolade trocknen lassen.
  • Die Plätzchen halten sich in Blechdosen zwischen Lagen von Backpapier kühl-trocken aufbewahrt 3-4 Wochen.