Linzer Kirschtorte

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten (Plus kühlzeit)

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 514 kcal, Kohlenhydrate: 68 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
12
Portionen

g g Süßkirschen

g g Gelierzucker (2:1)

El El Zitronensaft

gestr. Tl gestr. Tl Gewürznelken (gemahlen)

g g Haselnusskerne (gemahlen)

g g Butter (und etwas Butter für die Form)

g g Rohrzucker

Salz

Ei (Kl. M)

Tl Tl Zimt (gemahlen)

g g Mehl (und etwas Mehl für die Form)

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Füllung die Kirschen entsteinen. Kirschen, Gelierzucker und Zitronensaft auf- kochen und 2-3 Minuten sprudelnd kochen.Nelken unterrühren und abkühlen lassen.
  2. Für den Mürbeteig die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und ab- kühlen lassen. Butter in Würfel schneiden.Butter, Rohrzucker und 1 Prise Salz mit denKnethaken des Handrührers verkneten, Ei zu- geben. Zimt, Mehl und Haselnüsse mit denHänden rasch unter die Teigmasse kneten. Teig zu einem flachen Ziegel formen, in Folie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.
  3. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 cm dick ausrollen und einen Kreis von 26 cm Ø ausschneiden. Eine Tarteform mit herausnehm- barem Boden (26 cm Ø) einfetten und mit Mehl bestäuben. Restlichen Mürbeteig wieder kühl stellen. Den Teigkreis in die Tarteform legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten backen und etwas abkühlen lassen.
  4. Aus der Hälfte des restlichen Mürbeteigs eine 1 cm dicke Teigrolle formen und an den Tarterand drücken. Kirschkonfitüre in die Tarte füllen und glatt streichen. Restlichen Teig auf einer be- mehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, 2-2 1/2 cm breite Streifen schneiden und ein Teiggitter auf die Kirschkonfitüre legen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 40-45 Minuten backen.
  5. Die Torte vollständig in der Form auskühlenlassen. Dann aus der Form nehmen und vor dem Servieren den Rand mit Puderzucker be- stäuben.