Curry-Grießschnitten mit Paprikaquark

1
Aus VIVA! 2/2008
Kommentieren:
Curry-Grießschnitten mit Paprikaquark
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 0.5 rote Paprikaschote
  • 200 g Porree
  • 1 El Currypulver
  • 1 El Olivenöl
  • 120 g Hartweizengrieß
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 0.5 El Sesamsaat
  • 40 g junger Ziegengouda (gerieben)
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 150 g Joghurt
  • 250 g Magerquark
  • 1 El edelsüßes Paprikapulver
  • 2 Tl Weißweinessig

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 251 kcal
Kohlenhydrate: 26 g
Eiweiß: 16 g
Fett: 8 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Paprika fein würfeln. Das Weiße und Hellgrüne vom Porree in feine Ringe schneiden. Das Gemüse mit Curry in einem Topf im heißen Öl andünsten, Grieß zugeben und mit Brühe auffüllen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen und offen unter Rühren offen bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen.
  • Den Grieß auf einem Blech zwischen zwei Lagen Backpapier zu einem Rechteck von ca. 25x20 cm ausrollen, dann die obere Backpapierschicht entfernen. Mit Sesam und Ziegenkäse bestreuen. Im heißen Ofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert), auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten backen.
  • Petersilienblättchen hacken. Mit Joghurt, Quark und Paprikapulver verrühren, mit Essig und Salz würzen. Grieß in Stücke schneiden und mit dem Quark servieren. Dazu passt Salat.