VG-Wort Pixel

Pastataschen mit Kürbis, Spinat, Feta und Kräutersaitlingen


Zutaten

Für
2
Portionen

Lasagneplatten (grün oder hell)

g g Pinienkerne ohne Fett geröstet

Hokkaido-Kürbis, Kerne mit Fasern entfernt

Schalotten, klein gewürfelt

El El Butter

Knoblauchzehen, feingeschnitten

g g frischer Spinat

g g Schafskäse (in Würfel schneiden)

Kräutersaitlinge oder Steinpilze

frischer Kerbel, klein geschnitten

Butter

Parmesan (frisch gerieben)

Chili

Koriander (gemahlen)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Meersalz

Olivenöl

Muskat (frisch gemahlen)

El El Butterschmalz

frische Salbeiblätter


Zubereitung

  1. Lasagneplatten al dente kochen und abkühlen lassen. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten.
  2. Kürbis (Schale muss nicht entfernt werden) in Stücke schneiden, Olivenöl mit schwarzem Pfeffer, Meersalz, Koriander und Chili verrühren und die Kürbisstücke damit würzen. Auf ein Backblech oder in eine Auflaufform geben und bei 200 °C für etwa 20 Minuten (je nach Größe) in den Ofen geben, sie dürfen hierbei ruhig Farbe nehmen. Danach abkühlen lassen.
  3. 1 El Butter in einem Topf erhitzen und die Hälfte der Schalottenwürfel zusammen mit Knoblauch darin weich dünsten. Den gewaschenen Spinat dazu geben, bis er zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abkühlen lassen.
  4. Die Pilze mit einem Pinsel säubern, in Stücke schneiden. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, die restlichen Schalottenwürfel darin andünsten und die Pilze dazugeben. Ca. 10 Minuten weich dünsten, dann den Kerbel dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Kürbis, Spinat, Pilze, Schafskäse, Pinienkerne zusammen vorsichtig vermischen.
  5. Auf die Lasagneplatten länglich von der Füllung geben, aufrollen und die schmalen Seiten umklappen. In eine gefettete Auflaufform setzen, mit Butterflöckchen belegen und im Ofen bei 180 °C ein paar Minuten erhitzen. Inzwischen den Butterschmalz in einem kleinen Topf erhitzen und die Salbeiblätter darin kurz frittieren. Die heißen Pastataschen auf Teller geben, die frittierten Salbeiblätter mit 1-2 El von dem Butterschmalz begießen und mit Parmesan bestreuen.